Ich habe ein riesen Problem mit meiner Katze. Seit dem letzen Vollmond greift sie mich so doll an, das ich sogar ins Krankenhaus musste...?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass mich raten: Dein Kater wurde mit unter 12 Wochen von Mutter und Geschwistern getrennt und/oder ist Wohnungseinzelkatze.

Mit dem Vollmond hat das Verhalten Deines Katers nichts zu tun, es handelt sich um ein zufälliges Zusammentreffen.

Dein Kater spielt auf Katzenart mit Dir, wildes Raufen ist typisches Katzenspiel. 

Hat eine Katze keinen geeigneten Spielpartner, muss der Mensch herhalten. Da dem Menschen das schützende Fell fehlt und zu früh getrennte Katzen gar nicht erst gelernt haben, den Einsatz ihrer Zähne und Krallen im Spiel zu dosieren, wird dieses Katzenspiel für den Menschen schnell schmerzhaft oder gar blutig.

Abhilfe schafft ein Katzenkumpel. Lass Dich im Tierheim oder bei privaten Katzenhilfen beraten, nicht jede Katze passt zu jeder Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
10.07.2016, 12:48

ich habe mein Kater seit dreieinhalb Jahren, er ist verschmusst und spielt ganz viel.. ich wollte nicht damit sagen, das der Vollmond dran schuld ist.. es fing nur da an... ich hat mich im schlaf nachts angegriffen .. er schläft seit ich ihn habe bei mir...klar wenn er spielt bekomm ich schon mal ein Kratzer ab...aber nicht so wie jetzt...

0

Wenn deine Katze mit einem Mal so seltsam reagiert, stimmt etwas mit ihr nicht. Vollmond hängt damit sicher nicht zusammen. Mein erster Eindruck ist: Die Katze hat Schmerzen. Hol dir eine zweite Meinung eines Tierarztes ein.

Den Rat, du sollst aus der Gefahrenzone gehen...also ich weiß nicht. Seltsamer Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
10.07.2016, 12:50

Das stimmt , diesen Rat gibt mir jeder,, wie soll ich aus der Gefahrenzone gehen , wenn er auf mein Schoss liegt und schmusst , sich in sekundenschnellen in meinen Arm verbeist.. vor allem weil er das erst seit ein paar Wochen macht...

0

Ich frage mich nur, wie Du mit der Katze umgehst, denn ich habe 8 Katzen, aber keine von denen hat mich je angegriffen oder blutig gebissen.

Wenn Du mit Deinem Kater schmust und er Dich kratzen oder beissen will, nimm Hände und Arme aus seiner Reichweite und dann gib mal ein energisches Nein oder Aus von Dir. Energisch heisst dabei nicht laut, aber bestimmt.

Wenn das nichts nützt, besorg Dir ne Sprühflasche und spritz dem Kerlchen einfach mal ein wenig Wasser drüber, aber gib auch dabei ein Nein oder Aus von Dir.

Auch Katzen brauchen Erziehung und das schon von klein an. Angst solltest Du keine haben, aber Dich mal über Katzen genau informieren.

Kuck mal bei hauspuma.de (Google) und klick Dich da durch alle Überschriften durch und lies alles, was Du findest über die Körpersprache, Stellung von Ohren und Augen, Verhalten und Benehmen.

Ich denke, wenn Du dann Deine Katze dazu auch noch gut beobachtest, wirst Du ihre Reaktionen schon im Voraus kennen und kannst Dich entsprechend verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Katzen, die haben ein Trauma an bestimmten Körperstellen, wo Schmerzen in Erinnerung geblieben sind oder wo sie noch Schmerzen haben.
Ich würde mal darauf achten, bei welchen Berührungen die Katze aggressiv wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Mutter ihre Katze ist auch so, ich hasse dieses Vieh, muss ich leider so sagen. Erst ganz lieb und mit einem Mal greift es einen total an, man weis nie zu deuten wie die Katze drauf ist oder reagieren wird. Aber es gibt tatsächlich Menschen die damit klar kommen, meine Mum stört das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
09.07.2016, 07:08

ich bin nur noch blutig gebissen....

0

Wenn Du Angst vor dem Tier hast, dann ist  wohl besser,  wenn Du es weggibst. Das Tier spürt  Deine Angst und erkennt  Dich damit nicht  mehr als seinen Chef an.

Möglicherweise versucht das Tier gerade mit Dir  einen Rangkampf. Solche Katzen gibt es tatsächlich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
09.07.2016, 07:06

ich habe ihn seit er 8 wochen alt war.. bis vor 8 Wochen hat er das nicht gemacht...er hat mich im Schlaf angegriffen, das ich ins Krankenhaus musste...wem soll ich denn meinen Kater geben..

0

Wie alt ist er?

Hat er Freigang oder nen Spielgefährten?

Wohnungseinzelkatzen brauchen am Tag mindestens 3 Stunden Unterhaltung, falls er allein lebt, hat er die?

Meint er dass böse, knurrt und faucht er?

Ist sein Umgang mit dir ansonsten verändert? Zieht er sich zurück?

Gesund ist er?

Ist etwas passiert, als das anfing? Er ist ziemlicher kein Werwolf, mit dem Mond hat das nichts zu tun..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
10.07.2016, 12:56

er ist dreineinhalb Jahre.. ein ganz lieber bis dahin.. spielt viel.. er ist eine Stubenkatze..und ein kleiner Schisser... fliegt ein Vogel vorbei wenn er am Fenster ist.. rennt er weg... er der erste Angriff war Nachts als ich schlief.. er schläft vonm ersten Tag bei mir..er hat sich so in mein Arm verbissen, das er eine Ader getroffen hat und ich ins Krankenhaus musste...er schläft nachts nicht mehr bei mir, was super klappt..jetzt macht er das am tage.. nicht jeden tag aber alle 2 tage schon, rennt hinter mir her, beisst mir in die wade.. sitze ich auf die Couch springt er mich an, beiist mir im Arm.. nicht etwa zart.. richtig blutig...

0

Hallo Majelchen, wie geht es dir und deiner Katze inzwischen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
08.08.2016, 11:19

Leider nicht so gut, mein Chico hat mich noch 2 mal so gegegriffen..das der Tierarzt keine andere möglichkeit sah und wir ihn eingeschläfert haben.. da er eine Gefahr für mich wurde...beim 3 mal war es dann soweit.. ich musste ins Krankenhaus, und bin seit dem krankgeschrieben....und glaub mir es ist mir nicht leichtgefallen, weil er ja nicht jeden tag so war.. er war ein ganz verschmutzer und lieber..und er fehlt mir ganz doll...aber ganz lieb das Du nachgefragt hast...

0

Hallo das ähnliche hatte meine Katze auch und er hatte einen Tumor. Immer wenn ich ihn angeriffen hatte er Schmerzen und kratze mich.

Geh zu verschiedene Tierärzte lass ihn röngten!!!!

Gib ihn nicht weg er war sonst doch nie so oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist den bitte deine Katze wenn du sogar ins Krankenhaus musstest!??!??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Majelchen
10.07.2016, 13:00

meine Katze ist nicht gross,  sie hat mich nachts angegriffen und eine Ader durchgebissen, das es genäht werden musste

0

Was möchtest Du wissen?