Ich habe ein Problem mit der Send to GPS funktion von Geocaching.com

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal in die Anleitung geschaut. Du hast recht. Das sollte z.B. mit "GPX Exchange File" funktionieren. Speicher diese auf deinem Rechner. Verbinde dein GPS via USB mit deinem Computer. Im Arbeitsplatz sollte nun dein GPS als "Endura" angezeigt werden (ist das so?). Wenn du "Endura" öffnest, erstelle dort (falls nicht vorhanden) einfach einen Ordner "GPX" und schiebe deine GPX-Datei hinein. Trenne dann das Gerät. Bei -FINDE-Geocache sollte der Cache nun auftauchen drückdaumen.

Übrigens kannst du auch mehrere Caches in einem Rutsch drüberbügeln (500). Aber mach erst mal den ersten Schritt. Bytheway... sieht cool aus das Teil ...muß ja nicht immer Garmin&co sein!

Danke, ich werde er versuchen. Muss ich das verzeichnis direkt auf der obersten Ebene machen oder in einem vorhandenem unterordner??

0

Hi,

habe zwar einGAmrin, aber vielleicht hilft es trotzdem... ALso Send2GPS funktioniert nur in einer ganz speziellen Kombination (Garmin GPS, Internet Explorer (+ mittlerweile FF?), ActiveX,..). Der Weg über die GPX-Datei ist da universeller und erlaubt auch zu sehen, was man da eigentlich überträgt incl. eventueller Wegpunktnamensanpassung. Daher nutze ich die GPX-Dateien, obwohl wir zwei Garmion GPS haben. Beim Garmin ist en Programm zu Wegpunktverwaltung auf dem GPC dabei, dass heist Trip&Waypointmanager oder Mapsource. Damit kann man die GPX-Files in das GPS laden. Geht dann eigentlich auch noch ganz komfortabel, auf den GPX-Button bei gc.com clicken, im Dialog einmal bei öffen mit das Programm (MApsource) auswählen und den Haken bei "immmer...benutzen" setzen. Dann öffnet sich Mapsource künftig automatisch mit den GPX-Daten. Man kann wenn man will nachbearbeiten und mit einem click ans GPS senden. Für Dein Lowrance üsstest Du halt' ein gleichweriges Programm haben, welches die GPX-Files annimmt und zu Deinem GPS schicken kann. War da nicht was im Lieferumfang dabei?

Gruß Andreas

Du kannst es auch komplett anders machen, ich habe mir zum Beispiel ein kleines Script geschrieben das mir die GPX mit Hilfe von Gpsbabel aufs GPS Gerät läd. Unter Windows sollte das eigentlich auch gehen, z.b. mit einer *.bat Datei. Gpsbabel kommt soweit ich weiß mit allen Geräten zurecht

hat nicht funktioniert, bei Geocaches ist immer noch nichts... sieh dir mal das bild an, sollte das so sein? habe ich was falsch gemacht?? Danke

Hier der ordner - (Enduro, Geocaching, geocachingcom)

Doch jetzt hab ichs, das Problem war ich hatte eine Speicherkarte im Gerät, und das USB kabe hat dur den inhalt von dieser angezeit... Speicherkarte raus und siehe da, ein ordner gpx bereits vorhanden... Vielen vielen dank

0
@lukilas

Na supi. Laut Anleitung sollten zwei Laufwerke auftauchen. "Endura" und (falls vorhanden) die Speicherkarte. Letztere ist wohl das Medium für Karten/Erweiterungen. das Gerät setzt zwingend den GPX Ordner für Geocaches im "Endura" Ordner voraus.

0
@kilrathi

Als ich die Karte drin hatte, wurde nur die Speicherkarte angezeigt, aber kein Ordner Endura. Um diesen zu bearbeiten, muss man also die Speicherkarte rausnehmen. Nochmals danke

0

Also ich habe ein Garmin und da Liste ich mir die Caches auf (Geocaching > Hide and Seek a Geocache > Search for Geocaches > beispiel :hannover niedersachsen)

auf der rechten seite ist ein mobiles gerät abgebildet hinter den caches und da klickt man drauf um ans gps zu senden, wenn dieses mit dem computer verbunden ist.

ich musste übrigens nicht auf premium upgrade um das zu machen, das geht auch so.

du kannst übrigens auch mal versuchen mit einem anderen internet browser die seite geocaching.com aufzurufen und send to gps damit mal probieren, daran kann das auch manchmal liegen.

0

@dogit, Das habe ich gemacht, aber da sind dann nur Garmin, DeLorme und Magellan zur auswahl, und ich habe ein Lowrance. Deswegen geht das auf diese weise nicht, es müsste irgendwie mit GPX files gehen...

0
@lukilas

Okay dann hast du einmal die Möglichkeit dir mit Cachewolf eine Software auf deinem Rechner zu installieren, da kannst du dann mit deinem geocaching Account die Caches auf den Rechner ziehen und daraus erstellst du dir dann GPX Files für dein Navi, oder du googles mal nach einer Software zum erstellen von GPX Dateien, da findest du eine ganze Menge. Wobei ich dir Cachewolf empfehle da dort auch die Beschreibungen mit verarbeitet werden. http://www.cachewolf.de/wiki/pmwiki.php

0

Was möchtest Du wissen?