Ich habe ein Paar fragen zu Epilepsie?

4 Antworten

Also den Notarzt solltest du anrufen falls es länger als 5 Minuten dauert, du die Person nicht kennst oder du weißt, dass sie einen Arzt braucht ooder möchte. Da sie die Epilepsie noch nicht lange hat, ruf lieber einen an.

Du solltest nicht versuchen sie festzuhalten, aber falls sie ihren Kopf gegen den Boden oder eine Wand schlägt, versuch ihren Kopf zu halten oder zumindest etwas weiches unterzulegen, damit sie sich nicht schlimmer verletzt. Nach einem Anfall kannst du sie ablenken und für sie da sein und sie in den Arm nehmen.

Das mit dem Alter kann ich dir nicht beantworten, aber ich kenne Menschen bei denen die epilepsie immer da war, die aber einfach keine Anfälle hatten vorher.

Mit der Zeit wird sie spüren, bevor ein Anfall kommt und kann es dir sagen, ansonsten kann es sein, dass sie nicht sprechen kann, ihre Augen verdreht oder komische Bewegungen mit den Händen macht, das muss aber nicht sein.

Sie hat nicht mehr Kraft als sonst, aber im Anfall wird ihre ganze Kraft aus allen Muskeln gleichzeitig frei und sie hat danach wahrscheinlich Muskelkater.

Hoffe, deine Fragen haben sich ein wenig beantwortet.

Wenn Deine Freundin wieder mal einen Anfall hat dann sorge bitte dafür das Sie sich dabei nicht verletzen kann . Räume alle gefährlichen  Gegenstände aus Ihrer Umgebung weg . Auch darf keiner Sie anfassen und versuchen festzuhalten . Ein Beißholz gehört NICHT in den Mund . Dann die Rettung anrufen . Deine Freundin sollte zum Neurologen gehen und sich medikamentös einstellen lassen . Dabei kann Sie auch nach einem Notfall Medi fragen 

Wenn jemand einen epileptischen Anfall hat, am besten alle spitzen oder verletzungsriskanten Gegenstände aus ihrer Nähe wegräumen. Und am besten den Notarzt rufen.

Wie bekommt man einen epileptischen Anfall?

Hallo Leute! Wisst ihr vielleicht von was ein epileptischer Anfall kommt? Was kann man dagegen machen? Und kann man auch aus Mutwillen einen epileptischen Anfall bekommen?

LG

...zur Frage

Kann man von einem Heulkrampf einen epileptischen Anfall bekommen?

kann man von einem heulkrampf einen epileptischen anfall bekommen??? Also ich meine damit das man so stark heult das man einen anfall bekommt ?

...zur Frage

Wie läuft ein Erstgespräch beim Hausarzt und Psychiater ab?

Hallo Community, ich hab da mal ein paar Fragen...

  1. Wie läuft das Erstgespräch ab? Fragt der Psychologe einem nach Symptomen? Muss man einen Frage-Bogen ausfüllen, und wenn ja, was steht da grundsätzlich drauf?

  2. Welche Therapien gibt es?

  3. Was ist sinnvoller, einen stationären Aufenthalt oder eine Therapie beim Psychiater oder ambulant(bei Depressionen,leichtem SvV (Stufe 1), und starken Selbstmordgedanken)?

  4. Kann einem geholfen werden, wenn man das/die Problem/e nicht verraten will, bzw es schon so lange her ist, dass man garnicht mehr weiß, warum das so ist, oder das die Probleme eigl schon weg sind? Und man trz von allein nicht mehr rauskommt? Ein Mischmasch :D?

  5. Was sind die Regeln für den Ausgang (Klinik), und was passiert, wenn man sie nicht einhält?

  6. Was passiert am ersten Tag in der Klinik?

  7. Bekommt man Beruhigungsmittel oder sonst was, wenn man ausrastet, irgendwas kaputt macht und nur noch heult, sozusagen einen Anfall hat?

So, wer bis hier gelesen hat, dankeschön! Es wäre sehr hilfreich wenigstens eine dieser Fragen zu beantworten, da Ungewissheit schlecht für mich ist:)...Es ist mir klar, dass es überall anders ist, aber eure Erfahrungen, egal wie, wären super.

...zur Frage

Warum ist das Schlafbedürfnis nach einem epileptischen Anfall so hoch?

Jedes Mal nach einem größeren epileptischen Anfall muss ich sehr lange schlafen. Weshalb ist das so?

...zur Frage

Hund,Epilepsie,Tipps?

Hallo Zusammen,

Mein Hund erleidet unter der Krankheit Epilepsie In der regel kamen ihre Anfälle alle 3-6 Monaten in einem Zeitraum von 1-2 min doch leider wurde der Albtraum war und mein Hund hatte ihren Anfall 10 min lang daraufhin bin ich auf dem schnellsten weg mit meinen Eltern in die Tierklinik gefahren dorthin hat sie sich im auto 2 mal übergeben ein sehr schrecklicher anblick meinen Hund so zu sehen..

in der Tierklinik kam sofort eine Assistentin und nahm meinen Hund mit in derzeit haben wir ihr Auskunft gegeben (wie lang die Anfälle in der regel sind, die Zeitabstände der Anfälle,ihr alter usw.) uns bekam die nachricht das sie meinen Hund da behalten mussten wir fuhren mit traurigen Gesichtern nachhause am Abend riefen wir an um nach unserem Hund zu fragen sie meinten die Chancen das sie dies überlebt steht zu 50 Prozent.. es war schrecklich! am nächsten tag riefen wir wieder an wir hofften das sie die Nacht gut überstanden hat doch dies war leider nicht so .. sie hatte die Nacht durch viele Anfälle hintereinander und wenn sie mal kurz bei Bewusstsein war dann nur für 2 min lang die Chancen standen an dem morgen zu 0 das sie es schaffen würde doch wir gaben die Hoffnung nicht auf riefen ein paar mal noch an um nachzufragen wie es ihr geht .. sie überbrachten uns dann die nachricht das sie wieder auf denn beinen steht sie frisst und trinkt wir wahren so erleichtert ihr Wille und ihr Kämpfer Herz haben denn Kampf nicht aufgeben leider hat sie durch das erbrechen eine Entzündung bekommen und einen starken husten die entzündungswerte lagen auf 40 Prozent und sind hoch auf 100 gestiegen sie bekommt Antibiotikum Infusionen uns Tabletten ich weiß das sie in guten Händen ist

da es wirklich noch nie so ausgeartet ist hab ich mich viel erkundigt über ernährungs Tipps bis hin zum Stress freien Alltag aber das reicht mir nicht was füttert ihr ?

Ich bedanke mich für jede hilfreiche Antwort und Tipps nehme ich sehr gerne an :)

...zur Frage

Präsentation Begrüßung Epilepsie?

Hallo erstmal :)

Ich muss (mit meiner Gruppe) in 2 Tagen eine Präsentation über Epilepsie halten, was könnte ich als "kreativen Einstieg"/ Begrüßung am Anfang sagen?

(Bitte nicht sowas wie: epileptischen Anfall vortäuschen oder rumzappeln)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?