Ich habe ein neues Iphone bei Ebay ersteigert, dass ich mit Rechnung bekommen habe, kann ich es theoretisch bei Mediamarkt zurückgeben?

8 Antworten

Die Frage ist doch aber, warum der Händler es nicht selbst beim Händler zurückgegeben hat sondern lieber 200 € Miese macht?

Warum kauft man sich ein Handy, wenn man dieses - eingeschweißt - bereits nach 8 Tagen wieder bei Ebay verscherbelt?

Schon merkwürdig, oder? Macht dich das nicht skeptisch?

Vielleicht handelt es sich doch um ein Plagiat oder seine Aussage mit den 8 Tagen war nicht ganz richtig? Oder Du zahlst den Kaufpreis und er liefert nicht?

Die Abwicklung läuft hoffentlich über Paypal?

Ansonsten gab es in der Theorie einen Kaufvertrag zwischen Media Markt und dem Ebay-Verkäufer.

Dieser hätte dann von seinem Widerrufsrecht gebrauch machen können.

Angenommen er hat das Handy mit der EC-Karte gezahlt, dann wird die Rückabwicklung auch über diesen Kontoinhaber erfolgen.

Oder im Online Shop mit gestohlenen Kreditkartendaten "gekauft".

4

Mmmh, naja, ich glaube eher die hat spontan entschieden es bei Ebay zu verkaufen, als sich die ganzen Rücksende und Retourenscheine auszudrucken. Sie meinte sie hat das Handy mit Mediamrkt Gutscheinen finaziert. Und deshalb sei ihr der Verlust egal.

Aber ich sehe schon, ich gebe es lieber nicht zurück ;)

0
@anonymous2241

Schwache Ausrede...200 € sind 200 €, egal ob Gutschein oder nicht.

Man wird ja kaum auf 200 € verzichten, nur weil man zu faul ist, einen Retourschein aufzukleben und zur Post zu laufen.

Weiterhin kann man sich bei Mediamarkt auch etwas anderes kaufen (Fernseher, Waschmaschine, Radio, Staubsauger, PC, etc.) oder man verkauft den Gutschein.

Du scheinst mir da etwas leichtgläubig zu sein.

1

Zu riskant , wenn er mit Karte gezahlt hat geht das denke ich nicht

Oder wenn er ein Mitgliedschaft Karte hat , dort würde sein Name drauf stehen und wenn du das nicht Nach zeigen kannst kannst du es auch nicht zurück geben

8 Tage alt - Orginal verpackt - 200 € günstiger.
Das klingt nicht legal.

Ich würde vermuten, dass der Verkäufer es bei Mediamarkt mit gestohlenen Kreditkartendaten erworben und dann schnellstmöglich weiterverschärpelt hat.

Ne, das glaube ich nicht. Man weiß nie vorher weiviel zum Schluss geboten wird. Läuft eine Auktion Vormittags aus, wenn alle in der Arbeit sind, dann gibt es weniger.

0
@anonymous2241

Aber wie gesagt: Es macht trotzdem keinen Sinn, das Handy für 200 € weniger zu verkaufen, anstatt es einfach zu Media Markt zurückzuschicken.

Zur Post muss er sowieso. Ob er das Handy dann an den Media Markt schickt oder an dich, spielt dann keine Rolle.

0

Achso, eine normale Auktion, ohne Mindestpreis. Dann ist es schonmal besser als von mir vermutet, aber o.g. wäre dennoch möglich.

0

Was möchtest Du wissen?