Ich habe ein Motorrad das NUR bei "FREIHÄNDIGER FAHRT" nach rechts zieht. Der Rahmen ist in Ordnung! Der Händler sagt, das dies normal sein kann. Kann das sein?

3 Antworten

Geh lieber mal zu nen anderen Händler/Werkstatt... Da stimmt was mit der Spur nicht...
Kannst ja mal dein Motorrad von jemanden aufrecht halten lassen oder derjenige setzt sich mal drauf und macht den Lenker gerade und dann schaust mal ob beide Räder eine Flucht bzw. Linie bilden.
Also nich das eins I (<grade) steht und eins / (<schräg) steht. sieht dann so aus |/ (die striche mal übereinander gelegt betrachten)

Das Bike ist aktuell in der Werkstatt ..und die können nichts finden, haben sogar den Rahmen vermessen lassen

0

Wie beim Fahrrad kann man die Gabel richten und zwar musst du denjenigen Gabelast nach außen ziehen, der der Tendenzseite (die Seite zu der das Krad zieht) gegenüber liegt. Ergänzungshalber kannst du den Gabelast auf der Tendenzseite nach innen schlagen.

Erst einmal Danke für deine Antwort! Gibt es eine WEB Side die das Vorgehen zur Überprüfung bzw richten der Gabel anleitet?

0
@SigiHannover

Nicht dass ich wüsste. Ich habe mir die Methode - erfolgreich - selbst erarbeitet. Da Motorradgabeln meist gerade sind, könntest du zum Herausziehen ein Rohr als Verlängerung auf den Gabelast stecken.

0

Ja, das kann sein. Passiert auch beim Rad. Freihändig fahren ist auch höchst gefährlich mit einem Motorrad, da hält man besser den Lenker immer gut fest.

:-) schon klar das ich nicht freihändig unterwegs bin. Habs durch Zufall mitbekommen. Im normalen Fahrbetrieb, also Hände am Lenker, verhält sich das Bike total normal

0

Was möchtest Du wissen?