Ich habe ein Künstlerisches tief, wie kann ich wieder Mut fassen?

4 Antworten

NICHT VERGLEICHEN !! Weder mit Deinen früheren Bildern noch mit anderen Bildern. Es gibt gerade beim Zeichnen Zeiten, wo einem offenbar nichts gelingt,- dann ist man leicht enttäuscht. Mein Rat; wende Dich einer anderen Technik- oder einem anderen Thema zu . Und male, zeichne - einfach drauflos. Wenn Du bisher Aquarell benutzt hast,- nimm Pastell etc. Und wenn Du alles schon gemacht hast,- dann guck Dir Bilder von bekannten anderen Malern an. Nicht, um zu vergleichen, sondern um zu sehen, was für verschiedene Stile sie im Leben hatten. (nicht nur Picasso, viele haben vieles ausprobiert). Irgendwann "läuft es" wahrscheinlich auch bei Dir wieder,- oder aber Du hst Deine Grenze erreicht. Auch das muß man hinnehmen, daß man möglicherweise ganz begabt ist - aber kein Genie - und nicht außergewöhnlich. Fotografiere alles, was Du malst,- nach Jahren stellst Du meistens fest,- war gar nicht sooooo   schlecht. Mit genügend Abstand -und Gelassenheit. Und weniger Euphorie - oder Ehrgeiz, je nachdem.

Erstens, vergleich dich nicht mit den anderen, es wird immer jemand gebennder besser zeichnet, oder einfach anderst besser! Man kann auf so verschiedenenArten zeichnen, da gibts fast kein gut und schlecht.

Nimm dir eine Auszeit, pack ne dicke Jacke ein und Sitz mal einfach 1-2h in den Wald oder in einen Stadtpark wo viel los ist. Oder sucg mal ein wenig nach anderem Dingem die du magst/kannst.

Und vorallem; such dir Dinge wo du leicht kleine Erfolge zielen kannst, dann gehst du auch motivierter ans Zeichnen ran

Male einfach was dich bedrückt, oder gerade in deinem Gehirn quält und verbrenne es oder schmeiß es weg, sodass du sozusagen alles was dich stört aus deinem Kopf entfernst

Was möchtest Du wissen?