Ich habe ein Kleinunternehmen (5000 Euro/Jahr inkl. Einkommenssteuer) und einen Job in der Gleitzone(450-800 Euro/Monat) Wie muss ich mich krankenversichern?

1 Antwort

Als Student hast Du doch die Krankenversicherung zum Studententarif. Da darf Dir der Arbeitgeber nur die Rentenversicherung abziehen. Du msst ihm nur die Immatrkulationsbescheinigung und die Mitglidsbescheinigung der Studenten KV vorlegen.

Was soll übrigens:

  (5000 Euro/Jahr inkl. Einkommenssteuer) 

heißen? Die Einkommensteuer wird doch erst nach dem Gewinn berechnet.

Wenn Du Deinem Arbeitgeber die Mitgliedbescheinigung 

Ausserdem, bei 450,- - 800,- Euro, also höchstens 9.600,- Brutto, geht dort ja Arbeitnehmerpauschbetrag und Vorsorgepauschale runter, da wird auch bei 5.000,- Gewinn aus dem Gewerbe, kaum Einkommensteuer herauskommen.

Erstmal danke für die Antwort und entschuldige! ich muss genauer sein. Ich bin 31 Jahre alt, kann also nicht mehr studentisch versichert werden.

Die 5000 Euro im Jahr ist die Summe meiner quasi Rechnungen im Jahr, wovon ich natürlich die Einkommenssteuer usw. noch bezahlen muss

0
@Giido

Also, bevor Du steuern zahlst, musst Du von den 5.000,- Einnahmen erstmal Deine Betriebsausgaben abziehen. Einkommensteuer zahlt man auf den Gewinn udn nicht auf den Umsatz.

Und sage nicht "Ausgaben habe ich nicht."  Schon die Gewerbeanmeldung hat Geld gekostet. Du brauchst vermutlich ein Telefon für Deine Tätigkeit, Internet. Einen Ordner um Belege abzuheften usw. usw.

Wegen der Krankenversicherung OK, da kann es nun damit klappen, das der Job als Haupttätigkeit zählt.

Aber trotzdem Immatrikulationsbescheinigung vorlegen. Du sparst so den Arbeitsosenvers. Beitrag, Ansprüche hast Du als Student sowieso nicht.

0

Was möchtest Du wissen?