Ich habe ein kleines Problem ich bin jetzt für 7 Tage alleine Zuhause und esse seit 2 Tage nur noch Toastbrot weil ich nicht kochen kann Kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Kurz noch 2 Fragen an dich: Was habt ihr im Garten, und was steht bei dir so zuhause rum?

An sich geht Pasta eigentlich immer (Steht ja schon oben, wie dus machen sollst), sonst könntest du auch herzhafte Pfannkuchen machen, Hühnchen ist nicht schwer, mit Bratkartoffeln für Abwechslung.

Pfannkuchen: Für dich allein brauchst du ein Ei, ca eine große Tasse Milch oder ein bisschen mehr, eine Prise Salz und dann so viel Mehl, bis man, wenn man mit dem Schneebesen umrührt leichte Schlieren bleiben. In die heiße Pfanne kommt ein bisschen Butter, und dann eine große Schöpfkelle Teig, oder halt so viel, dass der Pfannenboden bedeckt ist. Umdrehen, wenn der Teig oben nicht mehr flüssig ist. Der erste ist meistens zum schauen, weil der Teig immer leicht anders ist. Wenns schief geht gibts halt Kaiserschmarrn ;)

Wenn du Gemüsefüllung willst, dann musst du vorher schon das kleingeschnittene Gemüse in der Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer (evtl. Paprika) würzen (je nach dem, was du halt gern isst), auch hier mit Öl oder Butter, dann raustun und nachdem du den Pfannkuchen umgedreht hast zuerst etwas Reibekäse drauftun, dann etwas Gemüse und zusammenklappen.

Dazu passt ganz gut ein Salat. Salat waschen, mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen, fertig.

Für Bratkartoffeln: Kartoffeln mit Wasser in einen Topf tun (ca. 2-3 Kartoffeln für einen würd ich sagen) und 25 min kochen, oder mit weniger Wasser in einen Mikrowellenbehälter mit Deckel (damit das Wasser nicht verdampft) und ca. 17 minuten mikrowellen. Ob die Kartoffeln fertig sind findest du raus, indem du sie anpickst, wenn sie bis immen hin weich sind, sind sie fertig. Schälen, in Scheiben (oder seltsam zerbröselnde Stücke :D ) schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Du könntest bevor du die Kartoffeln reintust schon Zwiebeln andünsten (dürfen noch nicht braun werden, bevor die Kartoffeln kommen) Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn ihr Cumin (Kümmel) habt, auch ein bisschen davon.

Hähnchenbrust: Am besten in Scheiben schneiden (dann sind sie schneller durch), in Kräuterbutter anbraten, fertigRührei kann man ganz gut mit Pilzen, Schinkenwürfeln, Zwiebeln, Schnittlauch, Tomaten und ähnlichem variieren, wenn das normale zu langweilig ist... und immer würzen.

Und noch ein kleiner Lebensretter wenn du was Süßes willst: Nimm 3 EL Mehl, einen EL Kakao und 2 EL Zucker, eine Prise Salz, eine Prise Backpulver und rühr das alles in einer großen Tasse zusammen. Dann noch einen EL klares Öl (nicht Olive!) dazu, und Wasser bis die Konsistenz matschig ist. Das dann für ca 1:30 in die Mikrowelle. Fertig ist der Kuchen, wenn du mit deinem Finger den Kuchen berührst und kein Teig kleben bleibt.Viel Glück...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst dir doch wohl ein paar Spiegel- oder Rühreier braten oder eine Dose Ravioli warm machen können.

Wenn du eine Mikrowelle hast, gibt es zig Fertiggerichte, die du dir aufwärmen kannst.

Auch Brot/Brötchen mit Käse/Wurst/Schinken/Fleischsalat belegen sollte deine Fähigkeiten auch nicht übersteigen.

In jedem Supermarkt gibt es Dosensuppen/Eintöpfe zum warm machen.

Und wenn alle Stricke reißen, gibt es auch noch diverse Lieferdienste sowie McDoof und Konsorten.

Damit kommst du locker über die Woche, ohne das mindeste vom Kochen verstehen zu müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Webmaster333
14.02.2016, 23:06

Danke jedoch will ich mich gesund ernähren von meinem eigenen Garten

0

So macht man Nudeln:

1. Herd auf mittlere Stufe und kleiner/ mittlerer Topf drauf 

1.5. Dunstabzugshaube an oder Fenster an, sonst geht der Rauchmelder im Flur los

 2.ca.1(+/- je nachdem wieviel, es heißt ein Liter pro hundert gramm Nudeln) Liter Wasser in den Wasserkocher und an machen (ggf. Wasser im Topf zum Kochen bringen)

 3. Nudeln in den Topf.

( 4. Wasser in den Topf, wenn im Wasserkocher erhitzt)

5.eine prise Salz in den Topf (Das ist das was du zwischen Daumen und Zeigefinger halten kannst).

 6.Umrühren 

7.4 min. kochen lassen dabei ab und zu umrühren damit die Nudeln nicht festkleben

8. solange Nudeln aus dem Wasser fischen und probieren bis sie die gewünschte Bissfestigkeit haben.

9. Wenn fertig, Sieb in die Spüle stellen und Nudeln aus dem Topf ins Sieb schütten (abgießen)

10. Aus dem Sieb in eine Schüssel, oder auf den Teller.

11. Als einfachen Belag zum Beispiel Pesto aus dem Glas, Streukäse oder (Zimt-)Zucker (schmeckt wirklich)

Guten Appetit, hoffe ich kann dir helfen:)

PS:Und wenn nicht, komm ich zu dir und zeig es dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopsfrosch
14.02.2016, 23:37

Korrektur: ERST einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. DANN 1 Essl. Salz und die Nudeln hinein. Pro Person brauchst du, je nach Hunger, zwischen 150 und 200g Nudeln. Sprudelnd bei offenem Topf kochen lassen. Ab und zu mit einer Gabel die Nudeln trennen und durchrühren. Wenn du merkst, dass sie weich genug sind, durch ein Sieb abgießen. NICHT abschrecken, donst bleibt die Sauce nicht hängen. Nudelsauce aus dem Discounter drauf. Oder www.kochbar.de....

LG!

0

Du kannst dir das Toastbrot lecker belegen...zB Aufstrich drauf, dann Tomaten, Radieschen, Gurkenscheiben oder du machst dir "arme Ritter" oder Eier in der Pfanne oder Nudeln mit Fertigsoße oder Reis mit Gemüse,....usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt von Frosta und Iglo recht leckere Fertiggerichte im TK Beutel, die man nur in der Pfanne aufwärmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fertiggerichte gibts doch in Mengen.Oder 2 Eier mit Öl oder Butter in die Pfanne hauen und Rühr oder Spiegelei braten. Du kannst dir auch eine Scheibe Brot in der Pfanne ganz leicht anbraten und 2 Eier draufschlagen und etwas braten oder dünsten. Würzen mit etwas Salz ,Pfeffer und Paprika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Webmaster333!

WAS - deine Eltern haben eine eigene Gaststätte mit Chefkoch - und du hast dem NOCH NIE über die Schulter geguckt? So aus Neugier?! Da soll mich doch...

Mann, da gibt es doch auch 10.000 Rezepte in Kochforen im Internet. Guck mal unter www.kochbar.de oder chefkoch.de oder lecker.de oder scheissewaskocheichheute.de oder lecker-ueberleben.de. Ansonsten musst du nur z.B. "Rindderbraten" b ei Google eingeben, der spuckt dir 1000 Rinderbraten-Rezepte aus ALLEN Kochforen aus. Webmaster, ja? (kicher).

Ich schicke dir gleich 2 super-einfache Rezepte für Dummies von meinen.

http://www.kochbar.de/rezept/511050/Eier-Tomaten-Pfaennchen-ueberbacken.html

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pizzabringdienst, Burger King / MC donalds, 5 Minuten Terrine, Freundin die kochen kann :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

www.chefkoch.de

Spiegelei, Bratkartoffeln, Fischstäbchen, Nudeln.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schneide dir Salat oder esse Brot. mach dir Sandwiches mit einem Sandwichtoaster. iss asianudeln wo man heißes Wasser reintun soll. aber eine Frage: warum bist du eine Woche alleine wenn du nicht kochen kannst? wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Webmaster333
14.02.2016, 22:58

Bin schon 17 xD

0
Kommentar von karo8236
14.02.2016, 22:58

oh Ist aber schon komisch hajaha ich mach mir mein Mittagessen sehr oft selber und bin 14 :D

2
Kommentar von karo8236
14.02.2016, 23:05

ja aber selber können ist besser für die Zukunft und kommt auch besser bei sich oder anderen an. außerdem hilft es in Situationen wie deiner :D

1

Aber Computer bedienen geht - Und von Toastbrot verhungert man nicht.wo ist das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was?

TOAST?! 

Kauf dir Instant Nudeln und danke mir später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Is doch nicht so schwer, guck im Internet nach einfachen Rezepten und Versuchs einfach ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Toaste dein Toast und brate ihn mit Butter in der Pfanne bis er so gelblich wird.
Mmmmmm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopsfrosch
14.02.2016, 23:39

Und dann noch Zimt und Zucker drauf - aaaaaaah!

0
Kommentar von AWeekAgo
14.02.2016, 23:40

Yaaaa

0

Was möchtest Du wissen?