Ich habe ein Jobangebot für Portugal. Ich leide aber an Morbus Bechterew und injiziere monatlich 50 mg Enbrel. Kann mir jemand Infos zur KK in Portugal geben?

2 Antworten

http://www.wir-in-portugal.de/themen/versicherung.html#krankenversicherung

Residenten/Auswanderer

Für sie gilt die deutsche KV generell nicht! Wer seinen
alleinigen Wohnsitz in Portugal anmeldet, wird für gewöhnlich der
portugiesischen GKV zugewiesen. Sollten einem diese Leistungen nicht
genügen, kann man ja zusätzlich eine PKV abschliessen.

Die portugiesische GKV bietet elementaren Schutz bei Krankheit,
Mutterschaft und Arbeitsunfällen. Sie genügt aber keinesfalls deutschen
Erwartungen! Man muss mit langen Wegen zu entsprechenden Ärzten, wochen- oder monatelangen Wartezeiten für bestimmte Untersuchungen und oft  mangelhafter medizinischer Ausstattung rechnen. Es empfielt sich
unbedingt eine private Zusatzversicherung abzuschließen.

PKVs würden mich nicht aufnehmen, da die Kosten die Einzahlungen übersteigen, oder?

0
@Dan1508

das musst bei den in Frage kommenden PKV ergründen .. evtl. könnte man das Medikament auch privat kaufen (mit Verordnung) käme drauf an was es kostet

0

Dein zukünftiger AG könnte das

Solche privaten Sachen sollte man nicht unbedingt seinem zukünftigen AG weitergeben, vor allem nicht vor der Unterschrift...

0

Was möchtest Du wissen?