Ich habe ein Hirnaneurysma, was kommt danach?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry.
Das hier ist kein Medizin-Forum und ich selbst bin auch absoluter Volllaie auf dem Gebiet. Ich könnte dir jetzt vielleicht sagen, was ich Fernsehen zu diesem Thema bereits gesehen hätte. Aber damit könnte ich dir auch keine hilfreiche Antwort geben.
Außerdem gibt es da viele hätte, wenns und abers.

Hier sind noch ein paar Links:

http://www.tagesspiegel.de/wissen/aus-dem-koma-zurueck-ins-leben/3798166.html

fuersie.de/artikel/die-stille-gefahr-im-kopf

Ich kann an dieser Stelle nur eins sagen.
Viel Glück und Erfolg

Das ist wohl sehr unterschiedlich. Kommt auf die OP an (durch die Leiste?). Ich habe nach OP am 1.2. bereits am 11.2. wieder gearbeitet. (kommt aber auch auf deine Arbeit an). Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich eine Pause - sprich Krankscheibung - sehr wohl gebraucht hätte.

Hallo,

sei froh, dass es rechtzeitig erkannt worden ist. Meinem Mann ist sein Hirnaneurysma vor einigen Jahren einfach so geplatzt - nur weil es sehr klein war und das Krankenhaus das richtige, ist er dem Tod grade noch mal so von der Schippe gesprungen.

Er ist dann auch operiert worden, das Aneurysma wurde mit einem Titanclip verschlossen. Der wurde durch die Leiste bis ins Gehirn geschoben, dabei wurde nichts beschädigt. Anschließend war er einige Zeit krankgeschrieben und durfte nicht arbeiten. Reha gab es nicht, es war ja auch nichts, was wieder hergestellt hätte werden müssen.

Seitdem musste es ca. 1 mal im Jahr (mittlerweile jetzt nur noch alle 2 Jahre) zur Nachkontrolle, ob der Clip auch noch richtig sitzt.

Ich wünsche dir alles Gute und dass es genauso problemlos wird wie bei meinem Mann.

Viele Grüße

Daniela

Kann ich mein Kind mitnehmen zur Reha?

Ja, meine frage steht ja schon oben... ich werde am freitag operiert, danach muss ich zur reha, der arzt meinte ich kann mein kind mit nehmen dort hin. Aber er geht ja jetzt in die schule, und ferien sind auch noch net.. wie ist das denn dann?

...zur Frage

Was kommt nach dem Tod bzw während des Todes?

Was kommt danach?

...zur Frage

Eierstockkrebs ...wieder heilbar?

Hallo,

meine Oma hatte schon länger Unterleibsschmerzen, heute wurde sie operiert und es wurde festgestellt, dass sie Eierstockkrebs hat... die Metastasen haben sich schon im Darm und in der Magenwand ausgebreitet, die Ärzte hoffen, das durch die Chemotherapie die Metastasen sich zurückbilden und sie danach wieder operiert wird um die restlichen Metastasen zu entfernen.. wird sie wirklich wieder ganz gesund?? können Rückfälle möglich sein?? :'((

Viele Grüße

...zur Frage

Welche medizinischen Untersuchungen dürfen auf einer Reha gemacht werden?

Hallo. Ich darf demnächst auf Reha, da ich schwer und chronisch krank bin, (Leberzirrhose, und andere "Kleinigkeiten"). Nun meine Frage, welche Untersuchungen dürfen die Ärzte auf der Reha machen. Ich hatte viele schlechte Erfahrungen mit Ärzten und vertraue nun lediglich meinem Professor sowie Hausarzt. Blutabnahme ist ja noch ok, aber so wie Endoskopie, Ultraschall, Leberpunktion...??? Was dürfen die, und was nicht? Vielen Dank für Eure Tipps!

...zur Frage

Kann man sich aussuchen, ob man eine ambulante oder stationäre Reha macht?

Ich werde im Frühjahr an der Hüfte operiert, danach muss man zwingend zur Reha. Meine Freundin macht das ambulant und wird morgens mit dem Taxi abgeholt und abends zurück gebracht. Das hätte ich auch gerne 😀. Darf man sich das aussuchen? Wir haben ein gutes, ambulantes Rehazentrum in der Nähe.

...zur Frage

Wie lange kann ein pferd nach einer fissur am Bein nicht mehr geritten werden?

Hey Leute Beim Pferd meiner freundin musste gestern der tierarzt kommen. Er hat festgestellt das es eine fissur am Bein hat. Die Maus musste ib die Klinik und wird grade operiert. Es soll wohl laut Ärzten geschraubt werden. Wie lange kann sie danach nicht mehr geritten werden? (oder bzw kann sie überhaupt noch geritten werden?) Danke für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?