Ich habe ein Handy gefunden das auf Werkseinstellungen war, wenn ich es jetzt verkaufen würde, wäre es dann Hehler ware?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst nicht einfach etwas verkaufen, was du gefunden hast.

Bring es ins Fundbüro und mach die gesetzlichen Fundrechte geltend. Das bedeutet: Wenn sich innerhalb einer bestimmten Zeit (ich meine mich zu erinnern, dass es 6 Monate sind) der Besitzer nicht meldet, bekommst du nach dieser Zeit das Fundstück ausgehändigt.

Dann - und erst dann - gehört es dir und du kannst damit tun, was du willst. Dann darfst du es auch verkaufen.

Ich habe vor vielen Jahren mal einen zusammenfalteten Hundertmarkschein auf der Straße gefunden. Da habe ich es genauso gemacht. Nach Ablauf der Frist habe ich das Geld dann guten Gewissens ausgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was einen Wert von über 10€ hat MUSS man zum FUNDBÜRO oder der Polizei bringen, sonst ist es Unterschlagung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre Fundunterschlagung, nicht ganz so schlimm wie Hehlerei, aber ebenfalls strafbar. Ab zum Fundbüro damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnten deine Eltern recht haben.

Du bist verpflichtet etwas gefundenes abzugeben.Tust du das nicht,machst du dich schon allein dadurch strafbar.

Verkaufst du es,dann erst recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem ist es Diebstahl!
Bring das Handy zum Fundamt, wenn du Glück hast, bekommst du sogar Finderlohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fundunterschlagung, wenn du es nicht abgibst, Hehlerei wenn du es weiterverkaufst. Unter aller Sau ist sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

abgeben beim fundbüro !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?