Ich habe ein Gewerbe - Auswirkung auf das Wohngeld meiner Eltern?

2 Antworten

Bei einem Antrag auf Wohngeld, müssen alle Familienmitglieder aufgeführt werden, die halt mit im Mietbereich wohnen. Und natürlich auch die Einkommen dieser Personen, logisch. Wenn du also noch bei den Eltern wohnst, müssen die dich mit angeben und auch deine monatlichen Einnahmen. Ob 300 € den Ausschlag machen, ob Wohngeld überhaupt gezahlt wird oder nur weniger Wohngeld, kann ich dir nicht sagen. Aber angeben muss man alle Verdienste, der Personen, die mit in der Wohnung leben.

nein erst wennde über 400€ verdienst kann es auswirkungen haben!

hallo danke für die antwort

bist du dir sicher? da ich gehört habe das das wohnungsgeld gekürzt wird auch wenn ich unter 365 € verdienen würde

0

Anspruch auf Wohngeld? Wichtig

Hallo ich bin 19jahre alt Wohne bei meinem Großvater, da meine Eltern in Südamerika Leben und ich alleine wieder nach Deutschland kam. Jedenfalls versteh ich mich mit meinem Opa nach 3 Jahren nicht mehr so gut und möchte ausziehen, nur hab ich kein Geld und es gibt ja eine art Wohngeld, damit man sich eine Wohnung leisten kann. Da ich Abiturient bin und nur einen nebenjob mache in dem ich ca. 300€ verdiene, reicht das leider nicht um mein Auto und eine Wohnung zu finanzieren. Daher meine Frage ob ich Anspruch auf dieses Wohngeld oder ähnliches habe. Ps.: von meinen Eltern krieg ich kein Geld

...zur Frage

Muss man das FSJ geld der kinder beim Wohngeld angeben?

Hi also wir bekommen wohngeld und ich (15 ) mache jetzt ein FSJ wo ich 300€ pro Monat verdiene jetzt ist meine Frage ob wir das beim wohngeld angeben müssen und ob wir dann weniger bekomm.. und hatte jemand von euch die gleiche Situation und kann mit vielleicht sagen wie viel er davon ungefähr abgeben musste oder wie viel weniger ihr bekomm habt ... das klingt zwar ein bißchen Geld geil aber ich glaube jeder versteht es wenn man 5 Tage lang 9 std Arbeitet dann eh nur 300€(für FSJ in Ordnung ) bekommt und dann erfährt das man davon auch noch was abgeben muss ..

...zur Frage

Wohngeld beantragen, wenn man bei seinen Eltern wohnt?

Ich bin nach meinem Studium zu meinen Eltern ins Haus gezogen. Kann ich Wohngeld beantragen?

...zur Frage

Was zählt alles als Einkommen bei der Familienversicherung?

Hallo, ich (26) habe eine Frage zur Familienversicherung. Ich bin zur Zeit über meinen Mann familienversichert. Er selbst verdient zwischen 400 und 500€ im Monat. Ich verdiene 350€ im Monat. Zudem beziehen wir Kindergeld für unsere beiden Kinder. Meine eltern würden mich für einige Zeit mit ca. 150-200€ Unterhalt im Monat unterstützen wollen. Wird dieser Unterhalt bei mir als Einkommen angerechnet? Denn dann käme ich ja auf mehr als 400€ im Monat und würde aus der Fam.versicherung rausfallen, 0der? Vielen Dank

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder wie versteuern bei unregelmäßigen Einfünften von ca 300€ pro Auftrag, Student?

Hallo zusammen, Ich arbeite freiberuflich in der Veranstaltungstechnik und verdiene pro Gig ca 300 €. Da ich nebenberuflich arbeite, hauptberuflich als Student (kein Bafög), weiß ich nicht, wie ich das Geld am besten anmelden, bzw Gewerbe anmelde. Ab wann darf ich dann auch Rechnung schreiben? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?