Ich habe ein Familien-Problem?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit was wird denn immer alles dreckig? Ich esse auch morgens und mache mich auch im Bad zurecht. Deshalb ist aber nichts dreckig.

Stehe halt zeitig genug auf, dass du Zeit hast, auf-oder wegzuräumen. Deine Mutter ist nicht deine Putzfrau und Nachräumerin. Wenn du später mal eine eigene Wohnung hast, musst du das auch machen. Oder willst du deine Wohnung immer wie Bombeneinschlag verlassen?

Da hat deine Mutter vollkommen recht!

Ich würde dir auch nicht deine liegengelassenen Sachen aufräumen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass man seinen Arbeitsplatz wieder ordentlich und sauber verlässt.

Wenn du dir Frühstück machst, holst du die Sachen aus dem Kühlschrank heraus und kannst sie nach Gebrauch auch wieder zurückstellen. Du richtest deine Brote auf einer sauberen Arbeitsplatte, die du hinterher wieder abwischen kannst. Das ist ein Aufwand von einer Minute.

Wenn dir die Zeit dafür nicht reicht, dann stehe eine Minute früher auf.

Du hast Ausreden, das ist haarsträubend.

Dass du Geld für Strom, Wasser, Heizung, Essen abgeben musst ist ja völlig normal, wenn du eine eigne Wohnung hättest, müsstest du viel mehr dafür bezahlen. Du verdienst jetzt dein eigenes Geld, auch wenn es noch nicht soooo viel ist, aber einen Teil kannst du abgeben. Du isst schließlich auch zu Hause und deine Mutter kauft ein, oder?

Kommt darauf an wir dreckig du es wirklich hinterlässt. Ich meine, so viel Dreck kannst du ja eigentlich nicht verursachen, oder was machst du morgens im Bad und in der Küche ?

Du kannst ihr auch erstmal vorschlagen dich zu bessern, das heisst dass du beim Frühstück z.B. Dir nur ein Müsli machst und die Packung und die Milch gleich wegräumst und die Schüssel dann in die Spüle stellst. Im Bad einfach Zähneputzen und die Zahnbürsten wieder zurücklegen, bzw. wenn du dich wäscht einfach den Waschlappen o.ä. aufräumst. Das sind alles so Kleinigkeiten für die du nicht lange brauchst. 

Finde ich in Ordnung. Deine Mutter ist nicht Deine Dienstmagd.

Steh halt eher auf.

Ja das ist richtig ........

Du kannst morgens 30 Minuten früher aufstehen und das Badezimmer und die Küche sauber verlassen.

Ich würde mich auch ärgern und hätte auch keine Lust deine Sachen aufzuräumen.......

so nebenbei gesagt :

Mit 16 Jahren solltest du das auch selbst wissen.


Nein, mit Geld ist das Problem nicht gelöst!

Versuch mal nicht so einen S.. Stall zu machen, es geht nämlich auch ohne.

nicht sie sollte dich unterstützen, sondern du sie, indem du das hin kriegst!

Etwas früher aufstehen wäre z.b. auch eine Möglichkeit?

Ihr könntet auch einen Kompromiß schließen, sie übernimmt das morgens für dich u. du nimmst ihr ein anderes Mal Arbeit ab?

Deine Mutter hat völlig Recht! Warum sollte sie denn immer hinter dir her putzen. Wenn du knapp an der Zeit bist, mußt du eben früher aufstehen.

Sag mal was bist du für ne Flasche? Mit 16 solltest du in der Lage sein deinen Tagesablauf so zu planen damit du alles schaffst. Es kann ja wohl kein Problem sein dass du 15 Min früher aufstehst. Verhalte dich nicht wie ein Muttersöhnchen.

Was möchtest Du wissen?