ich habe ein auto verkauft mit anzahlung rest bei abholung

3 Antworten

Ihr habt ja sicher auch im Vertrag ein Datum für die Abholung vereinbart. Wenn das nicht der Fall ist, oder dieser Termin schon überschritten ist, dann schreibe ihn an und setze ihm eine angemessene Frist. Schreibe auch mit rein, dass du nach Verstreichen Dieser Frist dich nicht mehr an den Kaufvertrag gebunden fühlst und das Auto anderweitig verkaufst. Für deine zusätzlichen Bemühungen behältst du die 100,- Euro Anzahlung als Schadenersatz ein.

Zunächst einmal habt Ihr einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen. Dieser ist also zunächst für Euch beide verbindlich. Ruft Dich nun der Käufer an mit der Aussage, nicht das nötige Geld zu bekommen (bzw. zu haben), setzt er sich damit in Zahlungsverzug (bzw. auch in Annahmeverzug des Fahrzeugs). Setze dem Käufer eine angemessene Nachfrist beispielsweise von 14 Tagen! Beschafft er in dieser Zeit nicht das Geld, kannst Du vom Vertrag zurück treten!

der käufer hat das geld als Sicherheit dafür hinterlegt, dass ER wieder kommt und das Auto auch wirklich kauft. setz dem käufer eine angemessene frist, von, sagen wir mal 14 Tagen, danach soll er

a.) kommen, das Auto bezahlen und mitnehmen

b.) kommen, seine Anzahlung wieder mitnehmen und von dannen ziehen...

lg, Anna

42

b) ist aber sehr großzügig.

Wozu nimmt man denn eine Anzahlung, wenn man den vertragsbrüchig gewordenen Käufer mit dem Geld wieder ziehen lässt?

0
67
@bronkhorst

oder man behält sich einen teil der anzahlung ein, z.b. wenn man kostenpflichtg das fahrzeug inseriert hat etc.

aber ich persönlich würde dem kerl die Anzahlung wieder geben. so ist man einfach auf der sicheren Seite...

lg, Anna

0
42
@Peppie85

Duch das Warten nach dem Vertragsabschluss läuft die Versicherung und Steuer weiter, das Geld für den Ersatzkauf bleibt weiter im Auto gebunden etc.. Ist das Ersatzfahrzeug schon da, muss eines der beiden Autos zum vermutlich teureren Zweitwagentarif versichert werden - 100 € kommen da sehr schnell zusammen.

Sinn und Wesen einer Anzahlung ist, als Sicherheit für den Abschluss eines Vertrags zu dienen. Deshalb gilt es eigentlich als üblich, dass bei so einer Aktion die Anzahlung weg ist.

Sonst könnte man es ja gleich lassen...

0

Käufer meldet mein Auto nicht ab was tun?

Hallo Ich hab eine problem undzwar habe ich vor knapö 3 wochen mein auto privag verkauft. Das Auto wurde mit den angemeldeten Kennzeichen übergeben (aus Fehlern lernt man). Im Kaufvertrag wurde vermerkt dass das Auto sofort noch in dieser Woche abgemeldet werden muss. So jetzt zum Problem. Der Käufer meldet das Auto nicht ab. Ich habe öfters angerufen es kam immer nur ein ja mach ich ja bla bla. Dienstag mach ich es sagte er mir. Aber nein macht er nicht. Ich habe meiner versicherung und der KFZ stelle schon mitgeteilt dass das Auto verkauft wurde aber ich kann es nunmal nicht abmelden weil der Käufer die Papiere und Kennzeichen hat. Die Polizei sagte mir dass die nichts machen können weil es Privat ist. Mit einem Anwalt würde es sich über monate hinausziehen. Ich bin total ratlos was kann jetzt machen?

...zur Frage

KFZ Steuer zahlen - wird es verrechnet?

Hallo hatten im Dezember die kfz steuer für unser altes Auto gezahlt. Das ging dann leider kaputt, hatten es im Januar abgemeldet und gleich das neue Auto angemeldet. Jetzt wurde die komplette steuer für das neue Auto abgebucht. Meine Frage nun: wird das dann nicht eigentlich mit der alten gezahlten Steuervverrechnet oder bekomme ich da ein teil wieder zurück? Denn ich hatte ja für ein jahr gezahlt aber das auto nur noch 2 Monate genutzt... und ich weiß das damals meine Schwiegermutter für ihr auto steuer gezahlt hat (wir haben das auto am ende gefahren) und nach Zahlung hatten wir uns ein oder zwei Monate später ein größeres Auto geholt und auf sie angemeldet und das alte verkauft, da mussten wir nur noch den Rest drauf zahlen also da wurde es ja mit einander verrechnet wer kennt sich da aus und kann mir helfen?

...zur Frage

Autokauf bei ALG 2 verwandtendarlehen

hallo zusammen :)steige bei dem ganzen alg2 auto thema kaum noch durch , hoffe ihr könnt mir helfen ! dadnke :)

ein verwandten oder privatdarlehen bei alg2 ist anscheinend bei fester rückzahlplanung und darlehensvertrag nach BGB erlaubt und wird auch nicht als einkommen angesehen und somit nicht mit dem alg2 verrechnet !

wie sieht das mit der höhe des darlehens aus , darf dieses überhalb des freibetrages sein den man sparen darf denn das wären bei mir 3750 euro? und stimmt es das wenn das kfz teurer als 7500 euro ist der rest vom freibetrag abgezogen wird ?

in erster linie geht es darum das ich mir geld leihen möchte um ein kfz für 7500 zu kaufen , und da der zweck ja keine ansparung bedeutet und das kfz bis 7500 euro eh erlaubt ist sowie das darlehen sollte doch alles ok sein ?!

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?