Ich habe drei Fragen zu Piercings!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Piercing darf man mehr oder weniger schon ab seiner Geburt haben, denn auch ein Ohrring ist ein Piercing. Grundsätzlich muss man bis zum Alter von 18 Jahren die Einverständniserklärung seiner Eltern haben.

Risiken:

  • Entzündung der Einstichstelle
  • Verletzung größerer Blutgefäße mit Bildung von Nekrosen (abgestorbenen Hautgebieten)
  • Verletzung von größeren Nerven

Bei Nasenpiercings ist es so, dass Du bei Erkältungen immer sehr große Probleme haben wirst, denn die ohnehin gereizte Schleimhaut könnte sich durch das Piercing noch mehr entzünden und die Entzündung könnte sich extrem ausweiten.

Beim Bauchnabelpiercing muss gesagt sein, dass der Bauchnabel ein Ort ist, welcher niemals ganz keimfrei gemacht werden kann. Gerade in den kleinen Fältchen des Bauchnabels kann man desinfizieren, wie man lustig ist. Es bleiben immer Keime vorhanden. Diese Keime können mittels eines Piercings in den Körper gebracht werden, was schlimmstenfalls zu einer Bauchfellentzündung führen kann.

Es gibt immer und bei allem Risiken. Google doch einfach mal die Begriffe Piercing-Komplikationen. Da wirst Du ein paar schöne Bilder zu sehen bekommen.

Ab 18 kannst du dir ein Piercing stechen lassen, vorher auch schon mit Einverständnis der Eltern. Ich würde dir auf jeden Fall von einem Bauchnabelpiercing abraten. Ich hatte selber eines, hab mir das mit 14 stechen lassen und mittlerweile bin ich einfach zu alt dafür, bzw. es gefällt mir nicht mehr. Ein Bachnabelpiercing wächst aber nie mehr zu, du hast also immer dieses häsliche Loch am Bauch. Und das sieht nicht wirklich schön aus. Auch ein Nasenpiercing hatte ich. Auch hier siehst du immer den Punkt, wo das Piercing war, allerdings nicht so stark wie beim Bauchnabel. Ich habe meines rausgegeben, weil es einfach unangenehm war, wenn du Schnupfen hast. Da verhängt sich alles. Wenn du dir aber eines der beiden stechen lassen willst, dann mach die Nase. Es tut aber weh, das muss dir schon bewusst sein.

  1. Gesetzlich ist es den zugelassenen Piercern nur erlaubt ein Piering an einem Minderjährigen zustechen wenn er über 14 jahre ist udn die Einverständnisserklärung der Eltern hat da das stechen mit der Nadel als Körperverletzung bezeichnet wird .außerdem wenn sie es unter 14 jahren machen kann man sich sicher sein das es Stümper sind und das man keine gut mit Nebenwirkungen zu tun haben kann oder das man mit dem ergebniss nicht zufrieden ist weil er ist nciht richtig ausführt

  2. Bauchnabelpircing: Blutvergiftung , Entzündungen ,rauswachsen des Pircingst weil der Körper es abstößt etc Nasenpiercing:Entzündungen,Kältebrand an der Nase,etc

  3. Und du brauchst auf jeden Fall bist du 18 jahre bist die einverständniserklärundg

ich hoffe ich konnte dir helfen :)

  1. Ab dem Zeitpunkt,an dem du 18 wirst oder du eine Einverständniserklärung von deinen Eltern hast.
  2. Die gleichen Risiken,die andere Piercings auch haben:Sie können sich entzünden und dadurch Schmerzen verursachen oder rein Körper reagiert allergisch auf das Piercingmaterial. 3.siehe 1.

Bei uns ist das so:

  1. Gründsätzlich ab wann du möchtest, sofern deine Eltern (ja bis 18), die Zustimmung geben.
  2. Beide können sich leicht entzünden. Beim Bauchnabel ist die Gefahr grösser, da dieser mehr strapaziert wird. Er hat durchschnittlich eine Verheilungszeit von 6 Monaten, bei mir gings aber nach einem Monat schon super. Das ist allerdings ne Ausnahme.

Wenn du aber beide Piercings gut pflegst, passiert auch nichts. Wie man die pflegt, sagt dir der Piercer.

  1. Unter 18 brauchen wir Unterschrift der Eltern, unter 16 müssen sie mitkommen.

Wichtig ist, informier dich im I-Net gut über die Studios. Sie sollen hygienisch sein und positive Bewertungen haben. Es ist wichtig, dass der Piercer gut ist. Und Nasenpiercing sollte man stechen, und nicht schiessen. Meinen hat man geschossen und es war richtig sch****e geworden..

Kann man prima googeln oder beim Piercer/Tätowierer erfragen! AB 18 darfst du und risiken gibts immer, von verletzten Nervenbahnen bis zu Entzündungen....

GIDF... wenn du das nicht mal weißt, solltest du nicht ernsthaft drüber nachdenken, sondern dich erstmal informieren!

Was möchtest Du wissen?