Ich habe Drang Menschen in Not zu helfen, was soll man dann arbeiten, vielleicht ist es nicht spät sich umzuschulen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber ToniKim,


um Menschen zu helfen ist keine Umschulung nötig. Ich würde vorallen nicht gleich den Job wechseln, wenn du nicht bereits etwas soziales ausprobiert hast.

Versuch doch mal eine Mitgliedschaft beim THW oder der freiwilligen Feuerwehr. Damit kannst du etwas gutes tun und einen Geschmack davon bekommen. Dann siehst du auch, ob ok für dich wäre soetwas hauptberuflich zu machen.

Falls du dich entscheidet, dass es doch nichts für dich ist, kannst du ja auch einfach an Hilfsorganisationen spenden. Dann kannst du den Job machen, der der Spaß macht und außerdem gibst du damit Profis die Möglichkeit zu helfen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. ;-)


Falls noch Fragen entstehen, einfach kommentieren,

TheErebos01

Hi,

nun kommt es halt darauf an, in welchem Bereich. Menschen  kannst Du überall helfen - in jedem Bereich. Im Einzelhandel kannst Du ahnungslosen Kunden helfen und sie beraten, als Arzt kannst Du Menschenleben retten, als Therapeut / Psychologe kannst Du seelische / psychische Probleme "beheben" / daran arbeiten und als Mechaniker kannst Du Menschen helfen, deren Fahrzeug wieder flott zu machen.

Also Du müsstest Dich schon für einen Bereich interessieren bzw. Dich etwas konkretisieren.

LG

Diesen Drang haben mehr oder weniger alle, besonders junge Menschen. Die Berufe, bzw. Aufgabengebiete, in welchen Du besonders intensiv helferisch tätig sein kannst, eignen sich auch besonders gut, sich dafür moralisch ohrfeigen zu lassen.

Du brauchst dich also nur umzusehen, welche Branchen und Berufe besonders verschrieen sind. Werde da aktiv, und sieh mal zu, wie lange Du durch hältst.

Was möchtest Du wissen?