Ich habe die Aufgabe bekommen Gefühle mittels einfachen geometrischen Formen darzustellen. Was könnte ich machen und wie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, für negative Gefühle könntest du besonders kantige, spitze Formen malen und für positive Gefühle eben runde Formen. Die dann noch so anordnen, dass es bei ersterem unordentlich und voll und bei letzterem gleichmäßig und mit viel Platz ist. Kommt natürlich auf das Gefühl an. Freude kann auch mal chaotisch sein. Falls du Farben benutzen darfst bei ersterem schwarz und grau, bei leterem bunt.

Ich dachte irgendwie an die Einsamkeit.  Ein Kreis zB auf einem Weg gefolgt von anderen Formen die eine andere Farbe tragen als abstoßende Menge.

0

Was möchtest Du wissen?