Ich habe Depressionen und bin physisch auch ab und zu fertig. hatte schon 2 Therapien / Reha aber mir gehts immer noch nicht so gut. was kann ich machen?

6 Antworten

Hey..-,die Schwere  von Depressionen, sind durch fremde Persohnen, auch Ärzte, immer schwer zu beurteilen. Ambulante Therapien und Reha werden öfters sehr halbherzig  durchgezogen und sind wie erste Hilfe zu betrachten. Mehr steht dem Kassenpatiente aber erst mal nicht zu. Bei Erstbehandlung geht es immer darum die Suizidgefahr einzuschätzen. Liegt diese nicht vor, wird man erst mal hinten an gestellt. Grund: " Keine Kapazitäten". Also bleibt nur die Selbsthilfe. Schwere Kindheitsstörungen kann man versuchen selbst zu lösen, da wäre die neue Arbeit erstmal anzunehmen und zu checken ob es geht, kleine Probleme lernen zu lösen, nicht gleich sagen " das schaffe ich nicht ", mit jeden gelösten Problem wird dein Selbstvertrauen immer gößer. du findest neue Freunde, die dich schätzen, vielleicht auch eine neue vertrauensvolle Partnerschaft, dann weißt  du wofür du arbeitest, jetzt kannst du anfangen dein Leben zu leben und zu gestalten, jetzt kannst du, du hast es in den Händen, es anders gestalten, wie schwer die Kindheit auch war, alles anders machen, was in der Kindheit falsch war. Es sind immer kleine Schritte, du bestmmst wo es lang geht und wie du leben willst, aber bleibe dran. Du kannst deine Kinder liebevoll erziehen, Mach den Anfang, nimm den Job und mach ihn gut.                   

Man kann die Krankheit beweinen oder das Leben bei den Hörner packen!        Sei ein Wikinger!       holliger

Meine "erste" Therapie ging über 16 Wochen Stationär! Anschließend Psychiater und Psychologe (der erste für die Medikamente, der zweite für Gespräche bzw verhaltenstherapie und für dich denke ich tiefenpsychologie ) 

Du solltest dich am besten an eine Klinik wenden und stationär anfangen. Wenn du dich gefestigt hast. Google am besten nach "Klinik für tiefenpsychologie" und dann telefonieren ;) 

Es ist ein langer steiniger Weg aber man kann ihn schaffen!  

Krank schreiben kann dich auch dein Hausarzt wegen Depressionen 

war letztes Jahr in einer ambulanten Therapie(ca. 6 Wochen)

6 Wochen sind viel zu kurz! Du brauchst eine mehrjährige Psychotherapie. 

Kann nicht mit Selbstverletzung aufhören?

Hallo...

ich bin ein 15-Jahre altes Mädchen und habe/ hatte psychische Probleme. Ich wurde letztes Jahr mit leichten Depressionen und verschiedenen Angststörungen diagnostiziert. Mein Psychologin hat sich aktiv um die Ängste gekümmert und hat die Depression etwas in den Hintergrund geschoben. Durch verschiedene kleine Ereignisse innerhalb eines Dreiviertel Jahres habe ich angefangen, mich selbst zu verletzen. Am Anfang mit der Schere, später mit Rasierklingen etc.. ich hatte starke Suizidgedanken. als das herauskam, wurde ich fast eingewiesen. Mir wurden schwere Depressionen diagnostiziert und ich nehme seit März Antidepressiva. Mir geht es merklich besser.

aber ich handeln anhaltendes Problem:

ich kann nicht aufhören, mich selbst zu verletzen. Es geht nicht. Ich versuche es, aber ich kann den Drang nicht länger als einen Tag unterdrücken. Ich verschweige das meiner Psychologin und meiner Familie.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht wie ich aufhören soll.

ist das die „Sucht“, das SVV auslöst?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Einweisung in die stationäre Klinik?

Hey,

undzwar ‚muss‘ ich ihn die Stationäre Klinik, wegen einer Persönlichkeitsstörung, schweren Depressionen (Suizidgefährdet), Schlafstörungen und Schul-Angst.

Mir wurde leider gesagt das eine Ambulanten Therapie nicht reichen würde und ich müsste, dann Jz in die stationäre Klinik. (Das ist jetzt schon so das ich es mir nicht aussuchen darf, ob ich hin will. Ich werde dazu gezwungen hinzugehen)

Meine Therapeutin hat gesagt das sie nächste Woche so einen Zettel abgibt (Weiß nicht genau was das ist) damit ich halt in die Klinik komme. Sie hat gesagt das sie hinschreibt, wegen schweren Depressionen und Schulangst... dann meinte sie noch das ich, dann auf einen Platz warten müsste.

Wie lange würde es dauern?

Ich hab gehört das kann 2 Monate dauern und das es halt allgemein lange dauert. Würde es bei mir auch so lange dauern, wenn es so ernst ist? Vorallem ist die lange Zeit noch schwer für mich zu warten, wegen der Großen Schul Angst.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und Danke, dann für euere Antworten.

...zur Frage

Schwere Depressionen und Angstzustände?

Ich fasse alles zusammen. Es geht mir seit einem Jahr, nicht gut, ich leide an schweren Depressionen die trotz Medikamente und vielen Psychologen nicht besser werden. Ich erleide am Tag mehrere Angstzustände und Heilattacken. Ich habe mehrere Freunde verloren, habe Stress mit meinen Ex-Freundinnen und stehe Mental vor dem Abgrund. In letzter Zeit höre ich nur noch Musik von X, was mich ein wenig glücklicher macht, dennoch nicht genug. Es sterben viele Personen in meinem Umfeld und ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich bin ehrlich, wenn ich sage , dass ich kurz davor stehe mir das Leben zu nehmen... Ich weiß nicht was ich tun soll...

...zur Frage

Wie komme ich so schnell wie möglich in Reha wegen Depressionen?

Hallo ihr Lieben 😊

Ich habe seit 4 Jahren Depressionen und bin jetzt an meinem tiefpunkt angekommen und mache wirklich nix mehr

ich mache in der Schule nicht mit ich esse kaum noch und ich habe nach einer op eine Entzündung wofür ich mir Salbe holen sollte und Soll Montag ins Krankenhaus um das zu überprüfen aber auch das kann und will ich nicht machen ! Viele haben mir eine Reha geraten aber ich habe keine Ahnung wie ich da hin komme

...zur Frage

Depression nicht ernst genommen?

Hallo. Ich leide unter Schweren Depressionen und binn oftmals nicht in der Schule. Und die Meistenin meiner klasse wissen das ich Depressionen hab. Sie nehmen es aber nicht ernst Sie sagen nur so was wie "Hast du keinen Bock auf Schule"Oder "Wir gehen ja Auch in die Schule und sind nicht dauernd Krank. Keiner versteht mich außer die Mädchen in meiner Klasse. Ps bin ein Junge.

...zur Frage

Aus den Depressionen ohne Hilfe rauskommen?

Kann man aus den Depressionen rauskommen ohne Hilfe also ohne Psychologe oder Psychater? Oder ist es fast unmöglich aus einer schweren Depression ohne Hilfe rauszukommen? Kann man wenn man es will schaffen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?