Ich habe den Führerschein B & ein Auto das 1800KG wiegt.. Die max. Zuglast ist 3,5T. Ich will mir nun ein Boot kaufen und wissen was dies + Trailer wiegen darf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit der Fahrerlaubnisklasse B darf man Kombinationen führen deren zulässiges Gesamtgewicht 3500kg betragen darf.

Das tatsächliche Gewicht ist unerheblich.

max 3,5 T. Die zulässige Anhängelast steht in deiner Zulassungsbescheinigung Teil 1 unabhängig der Beschränkung.

Da stellt sich zunächst die Frage wie schwer denn dieses Auto sein darf wenn es schon 1800Kg wiegt und 3500Kg ziehen darf. Ich gehe davon aus dass die Zuglast nicht nur für durchgehende Bremsanlage gild, da die dann nicht höher sein darf als das zulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs nehme ich an dass dieses Zugfahrzeug genau diese 3500Kg zulässige Gesamtmasse hat. Demnach dürftest Du mit Fahrerlaubnis Klasse B nur einen Anhänger mitführen dessen zulässige Gesamtmasse 500Kg nicht übersteigt, also Boot+Anhänger dürfen zusammen max 500Kg wiegen und der Anhänger muss in seiner Zulassung auch auf dieses Gewicht beschränkt sein.

Antitroll1234 08.06.2015, 11:43

Wenn das Zufahrzeug 3,5 t zgM hat, darf der Anhänger bis 750 kg zgM haben ;-)

1
machhehniker 09.06.2015, 04:12
@Antitroll1234

Stimmt, passiert mir immer wieder für ungebremste Anhänger die veralteten 500Kg zu nehmen.

0

bei 3,5ton zulässigem gesamtgewicht,auto plus hänger ist schluss.würde den e-schein machen,die 500 hast bestimmt übrig dann kannst nochmal 3,5ton dranhängen und brauchst nicht an der bootsgröße sparen

Mit der Fahrerlaubnis der Klasse B darfst Du eine Kombination von Zugfahrzeug und Anhänger zusammengerechnet von maximal 3,5t zulässige Gesamtmasse fahren.

Entscheidend ist die ZULÄSSIGE Gesamtmasse, nicht die Tätsächliche.

3500kg - (Wert aus Feld F2 des Zugfahrzeuges) = max Wert in Feld F2 des Anhägers.

Bitte abgleichen, ob das Fahrzeug diese Masse überhaupt ziehen darf. Das steht in Feld O1

Insgesamt darf alles meiner Kenntnis nach 3,5T wiegen egal was die einzelnen Sachen wiegen, bist du mit 4T unterwegs bist du einfach zu schwer und das ist nicht mehr zulässig.

Antitroll1234 08.06.2015, 11:02

Entscheidend ist die zulässige Gesamtmasse, liegt diese höher in der Kombination als 3,5t darf er diese nicht mit Klasse B fahren, auch wenn das tatsächliche Gewicht darunter liegen sollte.

2
machhehniker 09.06.2015, 04:18

Wenn das Zugfahrzeug eine zulässige Gesamtmasse von 3500Kg hat und der einen Anhänger über 750Kg zulässige Gesamtmasse anhängt macht der sich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar, auch wenn das Zugfahrzeug nur 1800Kg und der Anhänger 200Kg (also zusammen mit 2000Kg deutlich unter 3500Kg) wiegt!

Hat aber das Fahrzeug 3500Kb zGM, wird voll ausgeladen und ein 750Kg-Anhänger voll ausgeladen angehängt darf der mit diesem Gespann fahren, auch wenn dies dann 4250Kg wiegt.

0

Was möchtest Du wissen?