Ich habe den Führerschein 1998 gemacht, im Januar 1999 hatte ich meinen 18.Geburtstag. Was darf ich fahren?

6 Antworten

Der vorläufige Führerschein war fehlerhaft. Zwar hast du die Prüfung nach altem Recht abgelegt, weil du aber erst nach Inkrafttreten des neuen Rechts 18 geworden bist, war die alte Vorschrift für dich nicht anwendbar, auch das Übergangsrecht nicht. Das ist wahrscheinlich in den ersten Wirren nach der Umstellung passiert.

Am besten wäre natürlich gewesen, du hättest schon anno 1999 bei der Behörde angefragt. Hättest du ein Anrecht auf die Klasse C1E gehabt, müsste die Prüfung 17 Jahre danach nämlich neu abgelegt werden.

Hallo,

das Prüfungsdatum spielt keine Rolle. Somit hast du den Führerschein seit dem 09.01.1999. Du bist sozusagen leider 9 Tag zu jung.

Das war dann schon der erste Führerschein der Klasse B.

Mit dem, sowie auch mit dem nachfolgenden, hast du nicht die Fahrerlaubnis Klasse C1.

Da hätte es auch nichts zu umzuschreiben oder zu beantragen gegeben.

In nachfolgendem Link findest du unter Punkt A, II., Lfd. Nr. 4 den entsprechenden Eintrag:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_3.html

Viele Grüße

Michael

Den Sachbearbeiter der Verwaltung anrufen\aufsuchen. Gerade bei Führerscheinen passieren manchmal krasse Fehler. So hat ein Freund von mir jetz auf einmal den den Motoradführerschein A. Ein anderer LKW C. Beide haben den nie gemacht. Durchaus denkbar, dass das in die andere Richtung auch passiert.

bei dem A stehen bestimmt Zahlen dahinter; die sogenannten Schlüsselzahlen

0
@peterobm

Immer die Schlüsseln beachten .. bei dem der jetzt meint er hätte A .. das ist garantiert der Zusatz das er Trikes fahren darf. Lkw wird das alte Besitzstand Kl 3 sein. 

0

Was möchtest Du wissen?