Ich habe da 2 Fragen. Kann mir die jemand beantworten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, man kann. Durch Meditation. Das dauert eine Weile, bis man das richtig drauf hat. Ist dann aber ein noch viel besseres Gefühl und hat keine Nebenwirkungen wie Drogen.

Manche behaupten, Drogen würden das Bewustsein erweitern. Stimmt nicht, sie verschieben es nur. Manche Menschen werden lustig, andere aggressiv, manche bekommen Angstzustände... ist von Person zu Person unterschiedlich.

Träume haben immer eine Bedeutung. Meistens sind es eine Art Metaphern, die man erst deuten muss. Wasser steht für Gefühle, Reinigung usw. Feuer transformiert.

Ich deute deinen Traum so dass du ersmal etwas aus der Vergangenheit loslassen musst. Es werden viele Gefühle auf dich zukommen, die dir vielleicht auch Angst machen und dich überfordern. Hast du Angst davor, dass du oder etwas in deiner Umgebung sich verändert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powergirl2222
20.12.2015, 13:13

Wie und wo kann man das mit der Meditation lernen, bis man es draub hat?

0

hi!

erstmal zu der sache mit deinem traum:

es gibt da eine ziemlich praktische internetseite (traumdeuter.ch), da kannst du die begriffe "feuer" und "flut" eingeben, vielleicht wirst du da ja schlau draus?
letztendlich ist ein traum mit feuer laut des europäischen volkstums immer ein warntraum. im arabischen volkstum ist das feuer ein symbol für die götter, also kannst du da frei interpretieren. 

eine flut wird mit einem überfluss an emotionen assoziert. was ist dir momentan zu viel?

zusammen könnte man deinen traum also so betrachten: irgendwas fühlt sich bei dir nicht richtig an (flut), und es kann sein, dass es dir bald zu viel wird (feuer). 

mit dem "drogenersatz" kann ich dir nicht wirklich helfen, aber ich habe gelesen dass wenn man tiefenentspannt ist (wie zum beispiel beim yoga nidra), in den "alph-zustand" gerät. ist nicht wirklich wie gras, aber wohl auch ganz gut. :)

liebe grüße und einen frohen vierten advent!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powergirl2222
20.12.2015, 13:11

Zu der Sache mit der Tiefenentspannung, das kann ich. Ist das echt so ein Gefühl? Zu dem Traum, das trifft auf mich zu.

0

Also zu den Drogen: man kann betrunken, bekifft und high nicht alle in den gleichen Topf werfen.. Im Betrunkenem Zustand wirst du offener, verlierst deine Hemmungen, meistens auch besser gelaunt (die Umstände fühlen sich besser an, also eine miese Party empfindest du als geil) du wirst aber auch "unfähiger" also kannst dich nicht mehr deutlich ausdrücken wenn du zu viel trinkst und verlierst die Orientierung undso.. 

Bekifft sein ist bei jedem anders.. Ich hab es mir immer so vorgestellt wie das "high" sein also fliegen, alles ist bunt, gut und du fühlst den Frieden und bist ausgeglichen und auch tiefgründiger.. War dann aber anders bei mir. Ich war müde, träge, ab und zu war alles lustig, ich war verpeilt, bekam irgendwann unbegründet Angst (wegen zu hoher Menge allerdings) und generell war ich eher in Trance.. Allerdings hab ich gute Erfahrungen gemacht wenn ich erst angetrunken war und dann gekifft habe dann war alles lustig und ich war gut gelaunt etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal : Natürlich können Träume eine Bedeutung haben, meistens aber nicht. Das musst du schon selbst wissen.

Als Drogen-  oder Alkersatz kann ich dir empfehlen mitten in der Nacht aufzustehen und rasch irgendwohinzuhumpeln ohne dich darum zu kümmern ob du überhaupt schon was siehst. So fühlt es sich ungefähr an.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat der traum mit deinen ängsten zu tun, oder wenn du zb. Einen ähnlichen Film gesehen hast. 

Beim betrunken sein hat man keine konntrolle mehr. Zumindest bei mir war es so. Besser du probierst es nie aus man kann auch anderst spass haben. 

Das gleiche gefühl kann man nicht haben, bei mir ist es ähnlich wenn ich ein adrenalinschub habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?