Ich habe bis zur 5 ssw cannabis konsumiert..

3 Antworten

Du hast kein Problem. Hör einfach auf zu kiffen und zu Tabak zu konsumieren und die Gefahr einer Fehlgeburt wird nicht höher oder niedriger sein als beim Durchschnitt aller übrigen Schwangeren. Cannabis ist zwar sehr viel weniger toxisch als Tabak mit seinem http://de.wikipedia.org/wiki/Tabakzusatzstoff , aber für die Entwicklung des Fötus gilt es in den kommenden Wochen und Monaten quasi vorbildlich gesund zu leben und alles zu unterlassen, was bedenklich sein könnte.

langsam reduzieren wäre besser denn es ist sonst auch ein kalter entzug für das kind.
wenn es dir dann schlecht geht, wie muss das denn erst für das kind sein!?

aber am besten wäre wohl ein gespräch mit deinem arzt...musst ihm dann wohl auch alles erzählen!

ja, am besten substituiert man cannabisabhängige mit benzodiazepinen, damit sie nicht langsam aufhören müssen...

0
@Egorythmia

Was wird denn hier für eine ausgewiesene SCHE*SSE geschrieben? Bei Cannabis gibt es weder einen klassischen "Entzug" - noch muss in Fällen des Absetzen mit Benzos substituiert werden. Spinnt ihr vollkommen?

1

Was möchtest Du wissen?