Ich habe bei shpock etwas verkauft und der käufer lügt mich an damit ich das gerät zurücknehme was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er hat nur das Recht zur Rückgabe, wenn er minderjährig ist und seine Eltern dem Geschäft widersprechen.

Allerdings würde ich ihm in dem Fall Betrug vorwerfen, da die Plattform nur von volljährigen benutzt werden darf.

Strafbar hast du dich so oder so nicht gemacht.


Wenn du den text noch hast mit der aussage kamera ist nicht so gut will zurückgeben dann hast du guten beweis...

Nein du machst dich 0,0 strafbar wenn du den letzten abschnitt in den verkauf geschrieben hast irgnoriere es einfach.. Für 40€ macht eh keiner was

Sofern nichts damit War als du es verkauft hast, hast du keine Bedenken du bist im recht und der, der es gekauft hat hat dann eben Pech gehabt !

Es funktionierte alles perfekt und er hat es sich auch erst angeguckt bevor er es gekauft hat

0
@VieleFragen221

Dann bist du fein raus... Es gibt Gründe, wo du ein Teil zurück nehmen musst, aber wenn er sich das angesehen hat heißt es "Wie besehen, so gekauft!"

0

Hi VieleFragen221!

Bitte kontaktiere uns doch direkt unter support@shpock.com - das Support-Team hilft dir gerne weiter.

Viele Grüße, dein Shpock-Team :-)

Hat er Pech, solange du alles so beschrieben hast, wie es wirklich ist.

Dann kann er sagen was er will und du bist im Recht

0

Was möchtest Du wissen?