ich habe bei meinem Zahnarzt eine Einwilligungserklärung für Implantate unterschrieben ,muss ich es nun machen lassen oder kann ich davon zurücktreten ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Davon kann man jederzeit zurücktreten - man kann auch zu keiner Behandlung verpflichtet oder gezwungen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leonieweises
21.02.2016, 21:35

vielen Dank für die Antwort vielleicht kannst du mir auch sagen ob sie Geld für irgendwelche Aufwendungen ( zb.Aufklärung oder Röntgen ) verlangen kann

0

Aus jeden "Vertrag " kann man innerhalb von 2 Wochen zurück treten , auch aus einem Behandlungsvertrag. Für die bis jetzt erbrachte Leistung zB Röntgenbild musst du dann allerdings trotzdem zahlen - für den Rest nicht ( erklären du willst es doch nicht und Termine streichen lassen / oder garkeine machen ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jederzeit zurücktreten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?