Ich habe bald Seminar und ich möchte nicht dahin- was soll ich den tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dich gut verstehen, ich mache einen Bundesfreiwilligendienst und damit sind auch diese Seminare verbunden. Ich finde das auch total ätzend, bei einem von drei habe ich mich krankgeschrieben. Ich rate dir aber trotzdem, auf jeden Fall hinzugehen, es stimmt, dass das zum einen in der Kita sehr positiv vermerkt wird und zum anderen bist du danach wirklich froh, hingegangen zu sein. Außerdem gehen die 5 Tage jedes Mal echt schnell rum und danach ist man total froh. Wenn man erst mal da ist, ist es auch halb so wild, ich kann dich aber verstehen, weil ich selbst auch nie Lust darauf hatte. Ich bin abends immer nach Hause gefahren und am nächsten Morgen wiedergekommen, würde dir aber schwer davon abraten weil du dann ziemlich ausgeschlossen wirst, die anderen da scheinen echt Spaß miteinander zu haben und sich extrem angefreundet zu haben. Ich rate dir also: Geh auf jeden Fall hin und schlafe auch dort! Du wirst dich daran gewöhnen und wirst im Nachhinein total froh sein. Falls du Angst hast, dass du nicht dazu gehörst, weil du das erste Mal gefehlt hast, keine Sorge. Da gab es bei uns in der Gruppe auch eine, und die ist jetzt bei den anderen auch total mit dabei. Geh hin, überwinde deine Angst! Du schaffst das schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an dem Seminar teilnehmen!

Du wirst in deinem Leben noch vielen Herausforderungen begegnen, die dir auf den ersten Blick nicht gefallen. Aber du kannst nicht dein ganzes Leben lang davor davon laufen.

Wenn du wiederkommst, kannst du stolz auf dich sein, deine "Unlust" überwunden zu haben. Das wird in der Kita auch sehr positiv vermerkt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?