Leute brauche eure Hilfe was den Zoll betrifft .

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was du machen solltest ist dem Zoll die Rechnung schicken. Das du deine Schuhe nicht bekommst ist unwahrscheinlich. Eher wirst du die Zollgebühren zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moussa2013
25.11.2015, 00:40

Danke dir schonmal. Kann man das irgendwie berechnen was mich das kostet ?

Weil da wo ich es gekauft habe , die schicken mir morgen die Dokumente die ich deM Zoll schicken soll . Das werde ich auch machen . 

0

Ich hab keine ahnung wieso die das machen sollen vorzugsweise schreibst du denen eine email. Da fragst du was daran falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moussa2013
25.11.2015, 00:42

Ja es geht denen darum , das für beide Schuhe angeblich 40$ bezahlt wurde quasi 20$ pro Schuh und das nicht realistisch ist . Die wollen halt einen Nachweis was ich tatsächlich bezahlt habe . Wenn ich den richtigen Preis angeben kann das Doch teuer werden oder ? Also nicht das es schlimm ist aber wollte das mal wissen . 240€ per WESTERN UNIOn + 20€ Gebühr 

1

Grundsätzich verlangt der Zoll ein Handelsrechung ist die nicht vorhanden oder erscheint diese gefakt so kann der Zoll zusätzlich einen Zahlungsnachweis verlangen ist der auch der nicht verfügbar dann kann der Zol das Gut schätzen.

Es gibt hier keine Anleitung zur Steuerhinterziehung.


Lederschuhe = 8% Zoll aus anderen Materialien 18% zuzüglich 19% Einfurumsatzsteuer


Vereinfachte Berechnung  bei FOB Lieferung

(Warenwert +(Frachtkosten * 0.8)) * zollsatz = zoll

(Warenwert + (Frachtkosten * 0.2) + zoll ) * 19% = EuSt


zu zahlen sind Zoll + EuSt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moussa2013
25.11.2015, 07:55

Danke dir sehr! Schicke heute die Rechnung raus . 

0

> wenn ich eine Rechnung schicke , was sollte da für ein Betrag draufstehen ?

der, den Du gezahlt hast. Am Besten legst Du auch eine Kopie des Paypal- oder Kontoauszugs bei. Alles Andere gibt nur Ärger.

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

- bis zu einem Warenwert von 22 EUR (bei Geschenken bis 45 EUR) gar nichts

- bis 150 EUR Warenwert nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19%)

- ab 150 EUR Warenwert ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann dem Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht, bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin.

In jeder größeren Stadt gibt's ein Binnenzollamt, so daß Du keinen weiten Weg haben wirst.

Am Zoll nimmst Du dann eine "mündliche Zollanmeldung" vor (die natürlich auch schriftlich ist, aber die Zöllner helfen Dir dabei), zahlst die Abgaben (bar oder per EC-Karte) und kannst das Paket gleich mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?