Ich habe aufsversehen einen zusammen geschlagen..

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde, dass ganz gleich ob dein Verhalten nun moralisch zu verurteilen ist oder nicht, war dass ja nicht deine Frage gewesen ist. Also du hast dich auf alle Fälle nach § 223 I StGB also wegen Körperverletzung strafbar gemacht. Schwere Körperverletzung liegt nur vor, wenn du ihn dauerhaft geschädigt hast und das hoffe ich doch mal nicht. Den ersten Schlag mit der Faust in den Brustkorb könntest du noch als Notwehr rechtfertigen, aber den Kick an den Kopf ganz sicher nicht mehr. Höchstens wenn man so argumentieren würde, dass du aus Reflex gehandelt hast und deshalb einen Notwehrexzess nach § 33 StGB annehmen. Das Strafmaß liegt je nach Umstand bei einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Nimm dir einen Anwalt und vielleicht könnt ihr den ersten Schlag als Notwehr durchbekommen.

Danke für die Antwort

0

das ist echt bescheuert! anscheinend hast du beim Kung Fu nicht viel gelernt. ich mach selbst seit ca. 9 jahren ju jutsu und wie bei jeder kampfsportart ist das hauptziel die körperbeherrschung und seine kräfte zu kennen und richtig, NICHT um anderezu matsch zu verarbeiten, einzusetzen!!! klar hat er angefangen, aber das ist noch lange keine einladung jemanden krankenhausreif zu schlagen. körperverletztung ist kein kavaliersdilikt, auch wenn der andere angefangen hat!

Meiner Meinung nach ist das Notwehr auch wenn sie etwas hart war, aber ich z.B. wurde auch mal von Ausländern (nichts gegen Ausländer gibt auch Deutsche idioten!) angemacht und er hat mir seitlich in den Hals geschlagen sodass ich erstmal 5 Sekunden bewusstlos war, da ich keinen Kampfsport etc. mache konnte ich nichts machen, aber mir hat auch kein Passant geholfen!!! Jetzt sind sie im Knast zwar nicht nur wegen mir aber trotzdem. Wünsche dir auf jedenfall Glück und ne Strafe für den anderen!

Was möchtest Du wissen?