Ich habe auf meinem Taschenrechner die funktionen MRC - M+-. Wie bedient man sie?

4 Antworten

damit kannst du zahlen speichern (M von Memory). ist ganz einfach: angenommen du hast irgendeine zahl auf dem "bildschirm", dann kannst du sie speichern indem du auf M+ drückst. danach kannst du weiterrechnen und wenn du dann auf MRC drückst kommt die zahl wieder. Beispiel: du drückst die taste 3 und danach speicherst du sie mit M+. danach löschst du alles wieder. du gibst ein: 7 + MRC(3) = 10

Das ist vermutlich ein Taschenrechner, der so mathematische Regeln wie Punktrechnung geht vor Strichrechnung nicht kennt. Also 2 x 3 + 2 x 4 = ... Wenn du das so eingibst, wird vermutlich 32 rauskommen obwohl die richtige Lösung 14 ist. Du mußt so etwas nämlich so machen. Du tippst erst 2 x 3 ein und merkst dir das Ergebnis, nämlich 6 und dann tippst du 2 x 4 ein und merkst dir das Ergebnis, nämlich 8. Und dann rechnest du 6 + 8 und kommst dann auf die 14. Aber das waren jetzt nur 2 Summanden, die du dir merken mußt. Stell dir vor, du mußt dir bei einer längeren Rechnung viele Zahlen merken. Und das kannst du nämlich mit den M-Tasten. Du tippst immer eine Rechnung ein und ermittelst so das Zwischenergebnis. Wenn du dieses Zwischenergebnis zur Hauprechnung dazu addieren willst, drückst du M+ und wenn du es davon abziehen willst, drückst du M-. Und am Schluß drückst du MRC und erhälst das Endergebnis.

2 x 4 sind aber keine Summanden. Das sind Faktoren

Summand + Summand = Summe

Minuend - Subtrahend = Differenz

Faktor x Faktor = Produkt

Dividend : Divisor = Quotient

Das ist die Regel so weit ich weiss. Ich hoffe es hat dir geholfen! ;)

0

M steht für den Speicher. Das Plus und Minus steht für die Rechenfunktion. Du kannst also mehrere Zwischenergebnisse in Deinen Speicher geben und so gleich zusammenrechnen. Mit MRC kannst Du den gesamten Speicherinhalt löschen. Soooo blond kannst Du doch gar nicht sein. Sonst hättest Du doch gar nicht erst gefragt. LG

Was bewirken diese Funktionen auf meinem Taschenrechner - Casio fx-87DE PLUS?

Wie schon oben gesagt habe ich einige Funktionen bei meinem Taschenrechner deren.. Nun ja, Funktion ich mir nicht bewusst bin. Vielleicht weiß ja jemand, um was es sich bei den Dingern handelt, Google gibt mir nur Online Taschenrechner und Schulhilfen.. Ich habe die Funktionen unten aufgelistet und hier noch ein Bild vom Taschenrechner Layout bei dem die Funktionen unterstrichen sind: http://imgur.com/a/4HcWN (Früher konnte man doch Bilder direkt hier hochladen, bin ich jetzt blöd oder wurde das entfernt? Na egal..)

Liste der Funktionen:

  • ° ' '' (Hat wohl etwas mit Miles, Feet, Inches zu tun? Bestätigung wäre gut)
  • : (Für Abtrennungen sorgt ja schon ";", also was ist das? Für "Von Zahl bis Zahl" scheint es auch nicht zu funktionieren, wird einfach wieder weggelöscht nachdem man = drückt)
  • Rnd (Hier kann man anscheinend nur eine einzige Nummer eingeben, und diese wird genau so zurückgegeben - auch bei Kommazahlen, also nix mit Runden)
  • DRG> (Ignoriert dies, ich fand heraus dass es sich hierbei um eine Umrechnungsfunktion von Radiant und dem Neumodischen Gradsystem in das normale Gradsystem handelt. )
  • Int | Intg (Verhalten sich scheinbar beide gleich, sie ignorieren die Kommastellen einer Zahl und geben dementsprechend die Natürliche Zahl zurück. Aber einen Unterschied muss es ja geben, nicht wahr?)
  • Pol (Verlangt zwei Zahlen und gibt dann Werte zurück, die ich mir nicht erklären kann. Bsp.: Pol(6;8) = {r=10; 0=58, 13010235} Das "0" hat einen waagerechten Strich in der Mitte und ist etwas kursiv geschrieben.)
  • Rec (Verlangt zwei Zahlen und gibt dann.. Koordinaten zurück? Bsp.: Rec(8;9) = {X = 7,901506725; Y = 1,25147572})
  • nPr | nCr (Erscheint auf dem Display als ein "P" bzw. als ein "C". Bisher habe ich mit allem was ich versuchte nur Syntaxfehler bekommen..)
  • GCD (Auf den ersten Blick scheint es so, als wenn diese Funktion zurückgibt, wie viel größer/kleiner eine Zahl sein muss sodass sie durch eine andere Teilbar ist. Man kann hier aber wohl nicht festlegen, welche Zahl durch welche geteilt werden soll. Bsp.: GCD(6; 8) = 2. Allerdings bin ich auch auf das hier gestoßen: GCD(5;8) = 1. Das hat doch weder etwas mit der Differenz, noch mit der Teilbarkeit zu tun, oder doch?))
  • LCM (Offensichtlich auch ähnlich zu GCD, aber die Ergebnisse werden wohl mit irgendetwas multipliziert? Bsp.: LCM(5;12) = 60 ; LCM(36;100) = 900. Die Zahlen in den Klammern können übrigends wieder Bedenkenlos ausgetauscht werden.)

Diese letzten Beiden könnte ich warscheinlich auch im Internetz finden, aber wo ich schon dabei bin..

  • hyp (Bringt mich in ein Menü mit den WInkelfunktionen mit einem h hinten dran. Was ist das?)
  • ~ (Das "Ist Rund.." Zeichen meine ich. Es funktioniert nicht so wie ich es erwartete: 6,565 ~ 6,565. Warum nicht 6,57 z.B.?)

So, das sind sie. Vielen dank im Vorraus falls sich irgendjemand mit dem nötigen Wissen findet!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?