Ich habe auf der Autobahn einen LKW mit der Aufschrift "Todesstrafe für Kinderschänder" gesehen. Ist das noch Meinungsfreiheit ?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ja, auch wenn weder die Forderung nach einer Todesstrafe noch der Begriff »Kinderschänder« wirklich Sinn macht. Solange jedoch nur eine gesetzlich legitimierte Strafe gefordert wird (so unsinnig die auch sein mag) und nicht das eigenmächtige Ermorden von (vermeintlichen) Tätern fällt das aber noch unter die Meinungsfreiheit.

Ein wenig lässt so ein Spruch aber auf die politische Gesinnung des LKW-Fahrers bzw. seines Arbeitgebers schließen, denn diese Forderung nach einer Todesstrafe für »Kinderschänder« kommt in der Regel aus dem extrem rechten Lager. Entsprechende Sticker, T-Shirts und anderes Zeug findet man dementsprechend vor allem bei rechtsextremen Versandhändlern oder Organisationen.

Ich halte weder etwas von der Todesstrafe, noch sympathiere ich mit Kinderschändern -  ich halte von dem Spruch ebenso  nichts und gut ist.

Will sagen, dieses Anzuzeigen ist sinnlos... Wie soll denn die Anzeige überhaupt begründet werden?


Ich denke schon, dass dieses eine Meinung ist, die man äußern darf.

Für eine Anzeige gibt es jedenfalls keinen Grund.

Was ich von dem Fahrzeughalter denke, ist meine Sache.

Todesstrafe für Kinderschänder Umfrage?

Umfrage

...zur Frage

Findet ihr die Todesstrafe sinnvoll? Oder eher überflüssig?

Hey Ich wollte mal in die Runde fragen, was ihr von der Todesstrafe haltet.

Weil manche Länder haben ja die Todesstrafe.

Findet ihr die Todesstrafe gut? Oder eher schlecht?

Also ich persönlich finde sie nicht gut, weil ich finde mir Menschen haben nicht das Recht ein anderen Menschen zum Tode zu verurteilen, egal was er gemacht hat. Lebenslange Freiheitsstrafe finde ich vollkommen Inordnung für Mörder oder Kinderschänder oder Vergewaltiger ect. Aber Todesstrafe finde ich zu hart, das hat niemand verdient.

Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Gibt es in den USA auch für Hunde eine Todesstrafe?

Hallo zusammen. Und zwar habe ich gerade gelesen das ein Hund nur knapp einer Todesstrafe entkam. Er solle angeblich einen anderen Hund getötet haben. DNA Spuren bewiesen aber das dieser Hund unschuldig war und kam wieder frei. Aber das kann doch nicht sein. Die können doch kein Tier tagelang einsperren und ihm die Todesstrafe unterziehen wollen der ja nur vom instinkt geleitet wird. Oder wie sieht ihr das? http://www.news.de/panorama/855651779/hund-entgeht-todestrafe-in-den-usa-dna-test-entlastet-das-tier/1/

...zur Frage

wie lange müssen todesverurteilte im Gefängnis sitzen bis sie hingerichtet werden?(USA)?

ich habe schon im Internet geguckt aber nicht viel gefunden

...zur Frage

Können sich Christen noch Christen nennen, wenn sie für die Todesstrafe sind?

Laut der Bibel heißt es ja: "Du sollst nicht töten."

Christen, die für die Todesstrafe sind, verstoßen doch dagegen - oder?

...zur Frage

Sollte es für Kinderschänder die Todesstrafe geben ja oder nein?

Wollte die Meinungen von anderen hören

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?