Ich habe Angst vor Veränderungen!

10 Antworten

Hallo Niki

Diese Angst ist völlig normal. Der Mensch ist ein "Gewohnheitstier" und hat deswegen Probleme mit Veränderungen, die einen ein bisschen mehr, die anderen eher weniger. Ich glaube nicht, dass du gegen diese Angst gross etwas tun kannst. Ein guter Vorsatz ist denke ich, wenn man sich erst dann um etwas sorgt, wenn diese Situation eingetreten ist und nicht schon Jahre im Voraus! Ich hatte auch immer Angst davor, was ist, wenn ich mit der Schule fertig bin, zur Uni gehe, von zu Hause ausziehe. Eigentlich wollte ich lieber für den Rest meines Lebens zur Schule gehen und zu Hause wohnen bleiben. Nicht weil ich so faul wäre, oder es mir da so extrem gut gefiel, sondern einfach weil ich keine Veränderung wollte. Aber als diese Veränderung dann da war, da hat es irgendwie gepasst. Ich bin glücklich in meiner eigenen Wohnung und auch an der Uni, nun kann ich es mir nicht mehr vorstellen wie es wäre wieder zu Hause zu wohnen und zur Schule zu gehen. Ich glaube das ist meist so, wenn die Veränderung vor der man Angst hat eintritt, dann passt es irgendwie, dann ist es einfach in Ordnung. Man verliert ein Stück Vergangenheit, aber gewinnt eine grossartige Zukunft.

Liebe Grüsse HannaEmelie

Danke das hat mir echt geholfen jetzt bin ich auch nicht so angespannt

0

Das Leben besteht nun mal aus Veränderungen und damit musst Du Dich abfinden. Aber jede Veränderung bringt auch was Gutes mit sich. In ner anderen Schule findest Du sicher neue Freunde.

Wir Menschen sind mehr oder weniger "Gewohnheitstiere", aber auch liebgewordene Gewohnheiten ändern sich manchmal aus irgendwelchen Gründen von selbst und es besteht kein Grund, davor Angst zu haben. Sollte Deine Angst allerdings zu gross werden oder sein, solltest Du vielleicht mal mit Deinen Eltern oder einem Vertrauenslehrer darüber reden oder notfalls auch mit dem Schulpsychologen, und ich denke, dass Dir jede der genannten Personen helfen kann.

Mir ging es früher ganz genauso! Ich bin froh, dass ich Deine Frage lese und Dir vielleicht ein bisschen helfen kann. Ich hatte früher auch immer Angst vor Veränderungen, die sogar manchmal auch eingetreten sind...aber im Nachhinein waren all die Veränderungen 1. nie so schlimm, wie ich vorher dachte. Und, 2., kann das, wovor Du heute Angst hast, auch ganz schöne und positive Seiten haben, die Dir jetzt noch nicht einfallen. Aber manche Sachen werden 3. auch so kommen, wie Du es jetzt denkst. Und trotzdem wird es machbar sein für Dich! Denn je älter Du wirst, desto stärker wirst Du auch und hast dann weniger Angst. Sprich doch ruhig auch mal mit Deinem Bruder über Deine Ängste, ihm ging es bestimmt auch mal so und er kann Dir sicher auch gute Tipps geben!

Veränderungen im Leben gehören (leider) dazu, ob man es will oder nicht, Du kannst das leider nicht verhindern, sondern nur versuchen, Dich mit den Veränderungen abzufinden. Aber Veränderungen haben meist auch etwas gutes an sich, man wird flexibler, selbständiger und lernt auch andere Situationen und Leute kennen. Denk daran: jede Veränderung hat auch was gutes an sich und meist sind Veränderungen auch nicht so schlimm, wie man es am Anfang befürchtet hat.

Veränderungen im leben sind wichtig, und das loslassen gehört auch dazu, klar wünscht man sich immer nur das gute im leben, das alles gut bleibt, aber die strasse des lebens hat viele hürden und hindernisse,das ist eben so... und da muss man durch..ob man will oder nicht...

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?