Ich habe Angst vor Mobbing, ohne selbst betroffen zu sein...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habt ihr einen Schulpsychologen/pädagogen? Wir haben sowas. Zu dem kannst du eig. immer hin und mit ihm reden, wenn du Probleme hast. (Dazu zählen schulische und auch private Probleme) Der wird dir dann auch versuchen, damit umzugehen. War bei mir an der Schule auch so! ;) Ansonsten red mal mit deinen Eltern oder einem Vertrauenslehrer! Die können dir ja auch helfen, erst recht deine Eltern! ;) Hoffe, konnte helfen! :)

Hi ich rede aus bester erfahrung den ich hab früher auch gemobbt. Du darfst dich nicht einmischen wenn du selbst angst hast gemobbt zu werden. Das Problem wenn du dich einmischst liegt daran dass du noch schlimmer gemobbt wirst als der andere. Das beste wäre irgendwo zu stehen so dass man dich nicht sieht wenn du siehst wenn jemand gemobbt wird und es dann einem lehrer sagen aber so dass du anonym bleibst. Du darfst auch nie mitmobben gut auch wenn ich es früher gemacht hab nein du musst dich nicht auf das niveu anderer stellen. Was du auch tun solltest ist dich mal mit dem opfer unendeckt zu unterhalten so dass du informationen bekommst und du kannst sie dann einen lehrer weitergeben oder noch besser einem psychologen. So etwas sollten aber besser deine eltern machen. Am besten ist immer in so einer lage anonym und unaufällig bleiben.

Gute Antwort! Vielen Dank :)

Aber was ich einen "Mobber" schon immer mal Fragen wollte: Warum mobbt/mobbte man eigentlich?

0
@VinceThePrince

Es ist dieses komisch gute gefühl die man dabei hat. Nur für den Mobber. Aber es kann zur einer art Sucht werden. Mir ist es so passiert dass ich sehr süchtig danach wurde. Nur komischer weisse war ich so süchtig danach war dass es mir zuviel wurd. So hab ich damit aufgehoört und kann mich gut kontroliern. Ich bin sogar mit leuten die ich füher gemobbt hab gut befreundet.

0

nicht blöd rumstehn sondern handeln! wenn was is dazwischengehn! wenn du beliebt bist hast du nix zu befürchten und wenn nich is geteiltes leid immer noch halbes leid! ansonsten könntest du das opfer mal auf ne party oder so mitnehmen :) emanzipation ist stärke! ach ja und mobbing is im prinzip der psychokrieg einer mehrheit gegen eine minderheit. je mehr "überlaufen", desto weniger schlimm is es und am ende stehn die verursacher ja vllt sogar alleine da ;)

gehe mal zu nem psycologen ( kein scherz )

oder sag zu den anderen , weil du ja beliebt bist das die aufhören sollen

Denk nicht dran!Achte auf deine schule

Wenn du es nicht sehen kannst wieso machst du dann nichts, he ?

mitmobben ? ich mein ist doch nicht dein problem ? würdest du gemobbt werden würden die die jetzt gemobbt werden dich mobben also wo ist das porblem ?

Was möchtest Du wissen?