Ich habe Angst vor meinem Mathelehrer!?

8 Antworten

Für mich klingt das so, als könnte in diesem Fall eine Aussprache zwischen dir und dem Lehrer helfen. Du hast offensichtlich so Angst vor ihm, dass du komplett blockiert bist, während ich mir aus deiner Beschreibung durchaus vorstellen kann, dass er überhaupt nicht einschüchternd rüberkommen will und sich gar nicht bewusst ist, wie seine Art auf dich wirkt.

Vielleicht kannst du ihn ja ausserhalb des Unterrichts mal ansprechen? Oder du sprichst mit deinem Vertrauenslehrer darüber?

Du hast die Wahl

1.du gehst zu dem Mathe Lehrer und redest mit ihm darüber vielleicht lenkt er ein.

2.du gehst zu deinem Klassenlehrer und redest mit ihm darüber.

3.du machst es kurz und schmerzlos und gehst zum Direktor dort sagst du das du nicht richtig am Unterricht mitmachen kannst weil du dich unfair behandelt fühlst und er was dagegen tun soll.

4.du gehst zu deinen eltern was ich aber nicht als erstes machen würde da sich die situation auch ohne die hilfe der eltern lösen lassen könnte und du nicht gleich als Angsthase der gleich zu mama rennt abgestempelt wirst

5.der letzte weg ist entweder du wechselst die schule oder berichtest dem kultusministerium davon weiß nicht genau wie das geht aber glaub du kannst dort anrufen oder ein Brief schreiben wichtig ist das du sachlich bleibst und nichts vergisst.

Wünsche dir viel Glück das es besser wird in der Schule

Das ist genau so, wie bei nie nur in Erdkunde (bin in der 9.)

Die erste Möglichkeit:

Sag es deinem Klassenlehrer!! Sag ihm, dass du dich nicht im Mathe Unterricht „wohlfühlst“.
Dein Lehrer kann dann was dagegen machen. Wenn du magst kannst du aber vorher noch sagen, dass dein Klassenlehrer keinen Namen nennen soll, damit dein Mathelehrer nicht weiß, wer es gesagt hat. Wer weiß wie er dich danach behandelt.

Die zweite Möglichkeit:

Sag es deinem Mathelehrer direkt, wenn du mutig bist. :)

Viel Glück weiterhin!! ^^

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich hab schon viel zum Thema Freundschaft erlebt

Pech gehabt. Ich hatte auch 4 Jahre lang einen schlechten Lehrer. Kann man nichts machen. Mit den schlechten Noten muss man halt leben. Ich hatte 4 Jahre in Musik eine vier auf dem Zeugnis mit immer dem gleichen Lehrer und plötzlich eine drei bei einer Anderen und eine eins nochmal bei jemand Anderem..

Die Noten, die man bekommt, haben fast nie etwas mit dem Lehrer zu tun.

Wenn du etwas nicht verstehst, frag ihn einfach.

Wenn du zu Hause merkst, dass du Nachholbedarf hast, dann setz dich auf deine vier Buchstaben und fang an, zu lernen.

Wenn du im Unterricht einen sinnvollen Beitrag machen kannst, äußere diesen.

Was möchtest Du wissen?