Ich habe Angst vor der Zukunft nach meinem Abschluss, was soll ich tun/ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja das ist normal, hatte ich auch und habe ich immernoch weil ich nichts zuende gebracht habe. Inzwischen bin ich 24 und lebe noch immer, bald wirds zum glück besser.

Mein heißer Tipp für dich: entscheide dich für etwas was dir einigermaßen liegt und gib nicht auf wenn es schwer wird. Beißen, Beißen, Beißen, vom aufgeben wirds nicht besser. Vom durchhalten schon, nach einiger Zeit gibt es einen Lichtblick. Immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal. Ich denke es wäre sogar unormal, wenn man kein bisschen Angst vor der Zukunft hätte. Aber ich kann dich beruhigen, das wird schon. Mit der Zeit kommt das alles von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine Sorge, es ist vollkommen normal nach dem Abschluss noch zu Hause zu wohnen. Und du würdest ja nicht für immer daheim bleiben, sondenr nur, bis die Ausbildung rum ist. (Wieso eigentlich die Ausbildung leisten können? Verdienst du dabei kein Geld oder kommen hohe Extrakosten? wäre lieb wenn du mir das ganze genauer erläutern könntest)

Du kannst ja auch ein Jahr lang ein FSJ/FÖJ/... machen oder Jobben gehen. Damit hättest du schonmal ein bisschen Geld zusammen, wenn du gut sparst.

Wenn du diesen Beruf wirklich willst, dann ist es auch nicht schlimm, nach Deutschland zu gehen. Das ist ja nicht so weit weg, und du gewöhnst dich bestimmt daran :) kann das absolut verstehen, dass man sich dabei unwohl fühlt. Du musst wissen, was du willst und ob du dir das zutraust. Aber bitte geb nicht auf, nur weil du Angst hast, wie es vermutlich jeder hätte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DreiBesen33
09.08.2016, 18:36

Weil diese Ausbildung die ich machen wollen würde in einer Privat Schule wäre.

An ein FSJ habe ich noch garnicht gedacht, ist aber eigentlich eine sehr gute Idee. Falls ich meinen Abschluss schaffe bin ich leider noch 17. (FSJ ist ab 18) Aber da gäbe es bestimmt eine Lösung.

Ja da hast du recht, es ist trotzem etwas beängstigend daran zu denken mit 18/19 schon ins Ausland zu gehen

Danke für deine Antwort!

0

Angst vor dem Ungewissen der Zukunft haben ganz ganz viele deiner Altersgenossen, wenn nicht sogar die Mehrheit. Unsere Tochter schlägt sich da auch gerade mit rum. Und unter Erwachsenen ist das auch verbreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?