Ich habe Angst und mache mir die ganze Zeit Gedanken und Sorgen. Ich brauch hilfreiche Tipps!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ist die frage, was dir wichtiger ist... die freiheit eigene entscheidungen zu treffen oder die angst vor deinen eltern... ich mein eltern sind wichtig... aber du musst das groß deines lebens entscheidungen eigenständig treffen. (und ob die wohlbehütete erziehungsweise wirklich von vorteil ist - darüber streiten sich die geister) 

wenn du in einer phase, in der man lernt entscheidungen selbst zu treffen zu extrem durch irgendwelche ängste gelähmt bzw gehemmt wirst, dann lernst du es vermutlich nie und bist immer auf die hilfe anderer angewiesen... sei es der freund, mann, weiterhin die eltern,  freunde oder wer auch immer.

vllt suchst du mal nach argumenten die deine entscheidungen stützen. du scheinst mir klug genug zu sein um welche zu finden... und traust dich sie deinen eltern gegenüber zu äußern. es heißt ja net, dass diese gleich zu einem zerwürfnis führen... vielmehr zeigst du deinen eltern damit, dass du langsam bereit bist eigene entscheidungen zu treffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dich das mit Deinen Eltern so sehr bedrückt, dann rede mit ihnen.
Erzähl ihnen Deine Sorgen, dann hörst Du, was sie denken.
Du steigerst Dich da meiner Meinung nach viel zu sehr in etwas herein.
Mach Dir keine Sorgen, auch, wenn das so einfach gesagt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sahrameier99
16.10.2016, 23:01

Ja sag ich zu mir selber auch die Ganze Zeit, ich werd mein Bestes geben, danke für die Antwort:)

0

Was möchtest Du wissen?