Ich habe Angst niemals ne Job zu finden, weil ich Angst vor bewerbungsgesprächen und Einstellungstest habe, werde ich jemals etwas finden?

4 Antworten

Ich habe das Problem auch. Vermutlich alleine schon ein psychisches Problem: Ich sehe ein BG nur als Hindernis. Ich will mich nicht bewerben, ich will arbeiten! 

Ich habe die Angst, dass in einem BG Qualitäten von mir gefordert werden, die ich nicht besitze. Und das empfinde ich als unsinnig. Ich bewerbe mich ja nicht als "professioneller Bewerberin"! :'D Meine Stärken sind sicherlich nicht die Kommunikation oder die Selbstpräsentation oder das lockere Gespräch in einer Drucksituation. 

Aber warum sollte es das auch sein? Bei mir geht es um einen Bürojob. Man muss sich verständigen müssen - das kann ich auch. Aber ich muss nicht unter Druck (auf mich als Person) souverän durch ein Gespräch kommen, ich muss mich nicht selber gut darstellen (dafür sorgt hoffentlich meine Arbeit) und das was ich an Kommunikation leisten muss, ist kein Problem - es ist einfach eine andere Art von Kommunikation. Diese drei Dinge sind nur Beispiele, die Liste könnte ich noch erweitern.

Mein Ansatz ist die Gründe für einige der Dinge, die mich stören, zu beseitigen. Oder einfach in anderen Dingen so gut zu sein, dass ich mir einreden kann, damit meine Schwächen auszubügeln.

Das du Einstellungstests übst ist sicherlich sinnvoll! Weiter so. Um dir konkret Tipps  geben zu können müsste ich mehr über dich wissen. Ist denn die von dir angesprochene Schüchternheit für deinen Beruf schlimm? Wenn nicht, wäre das in meiner Betrachtung hilfreich.

Und das Beantworten der "Frage warum ich für den Beruf geeignet bin" kannst du doch ebenfalls üben? Oder geht es eher darum, dass du befürchtest, die Frage(n) dazu nicht befriedigend beantworten zu können? Wann stehen denn voraussichtlich BG an? Vielleicht hast du bis dahin noch Zeit, an deinen Qualitäten zu arbeiten?

Ich muss mich jetzt  bewerben.  Ich keine Zeit  irgendwas  zu üben,  wenn ich nächstes Jahr  ne Ausbildung  machen will,  dann muss ich mich jetzt  bewerben und zwar zügig. 

Ich kann die Frage nicht  beantworten, warum ich für den Beruf geeignet bin.  Ich bin es einfach  nicht. Ich weder kaufmännisch gut,  noch habe ich Lust ein Lebenlang im Büro zusitzen. Auf der anderen Seite, interessieren mich die ganzen  soziale Berufe nicht / bzw gehen mir zu viele Menschen  auf die nerven,  so dass ich schlechte Laune habe,  und mit Tieren zu arbeiten, dafür bin ich zu ungeduldig.

0

Bleib einfach du selbst, übe mit freunden oder familie ein Vorstellungsgespräch, denke dir selber fragen für den AG aus. Bereite dich einfach auf ein Vorstellungsgespräch vor. Eine Freundin von mir hat mir mal geraten, dass ich im Gespräch einfach so tun soll, als wenn ich die Stelle nicht brauche. Ist zwar schwierig, aber es kann funktionieren. Du kannst dich zwar nicht auf das Gespräch direkt vorbereiten, weil du nicht weißt, was sie dich fragen werden. Aber deshalb sollst du ja auch mit freunden u. familie üben.

Viel Glück!!!

Ich habe jetzt am 7.11 einen Einstellungstest für, denn Zoll.. meine Aufregung ist so groß, da ich noch selber 16 bin. Ich lerne Tagtäglich und bin selber nicht die beste in Mathe.. Viel Glück jeden der noch einen Test vor sich hat. LG aly

Was möchtest Du wissen?