Ich habe Angst morgen zur Arbeit zu gehen, was kann ich dagegen machen?

6 Antworten

Als erstes musst du langsam arbeiten um sicher zu werden dann kannst du schneller werden. Ich denke dein größtes Problem bist du selbst weil du dich bescheuert machst und dadurch kommen wieder Fehler. Das ist harte Arbeit und klappt nicht sofort aber wenn du übst innerlich ruhig zu bleiben und dich nicht selbst zu stressen wird das mit der Zeit immer besser.

(Ich hab mir immer einen Ring aus Mittelfingern um meinen Kopf vorgestellt als Symbol)

Dadurch gewinnst du langsam Selbstsicherheit und wirst entspannter, wodurch du auch offener wirst und mehr redest. Tritt die Flucht nach vorn an. Frag nach wenn du etwas nicht verstehst oder teile dem Anscheißer mit was das Problem ist. Schlechter wird er dich nicht finden das Kind ist ja schon in den Brunnen gefallen.

Meine "Ich bin cool und überlegt" Hymne ist die https://www.youtube.com/watch?v=ZYexiMqVzak

ab 2:00, wenn du nervös wirst denkst du an deine und konditionierst dich damit so das du immer schneller ruhig wirst.

Außerdem such dir jemand mit dem du persönlich über deine Ängste sprechen kannst, vielleicht wäre eine Gesprächs/Psychotherapie auch nicht schlecht für dich.

Einfach auf die Leute sch***en, die dich fertigmachen. Tu so als ob du sie ernst nimmst und mach deinen Job so wie du es am besten kannst

10

Das ist ein guter Tipp. Danke.

0
21

so mach ich es mit dem Kerl, der mir immer sagt, was ich falsch oder zu langsam mache, seitdem bin ich viel weniger gestresst

1
10
@Hause360

Sehr gut. Danke für den Tipp.

0

Wovor fürchtest du dich denn?

10

Das ich wieder Fehler mache oder Anschiss bekomme, das ich zu wenig rede und zu langsam arbeite. Dabei gebe ich mir Mühe alles schnell und richtig zu machen.

0
34

Wenn du dir Mühe gibst, sollst du auch nichts zu befürchten haben!

Du gibst dein Bestes und das ist die Hauptsache. Dein Arbeitgeber wäre ein Idiot, wenn er dich zusammenstauchen würde, obwohl er sieht, dass du dein Bestes gibst. Und auf deine Arbeitskollegen brauchst du gar nicht zu hören! Die haben dir nichts zu sagen oder zu befehlen! Die sollen sich um ihre eigenen Probleme kümmern.👍🏻

Mit freundlichen Grüßen👍🏻

0
10
@Lukomat99

Danke. Irgendwie habe ich das Gefühl, das mein bestes, das ich Gebe, nicht gut genug ist.

0
34

Gerngeschehen!

Dann ist entweder dein Vorgesetzter ein armer Schlucker, oder du machst Wohl oder Übel nicht das Richtige.

Allerdings habe ich das Gefühl, es liegt am Chef.

Was arbeitest du denn?

0

was kann ich tun um keine Panik oder Angst zu haben?

Hallo Ihr lieben,

2016 hat alles mit diesen Panik Attacken und Angststörungen angefangen,dass es so schlimm wurde das ich nicht mehr Arbeiten gehen konnte und meine Ausbildung im 3Lehrjahr abrechen musste. Ich habe Escitalopram 10 mg verschrieben bekommen. Es hat eine Zeit gedauert bis es mir besser ging aber es ging mir wieder so gut das ich mir eine neue Ausbildungsstelle gesucht habe um Sie weiterzuführen. Ich war bei meinem Chef und habe Ihm beim Vorstellungsgespräch davon erzählt das ich mit Panik Attacken zu kämpfen hatte. Er hat das alles Respektiert und mich eingestellt im September 2017, die Probe Zeit ging bis Dezember 2017. Ich habe alles bis dahin gut überstanden mich endlich wohl gefühlt auf der Arbeit, dass ich sogar soweit war das ich gedacht habe ich könne bald die Tabletten absetzen. Aber jetzt Anfang Januar musste ich Antibiotikum nehmen Wegen einer Blasenentzündung und seit dem geht es mit meiner Psyche Berg ab ich habe wieder solche Angst arbeiten zu gehen bekomme Panik weiche Knie Magenschmerzen und habe keinen Hunger. Ich musste mich jetzt 1 Woche und 2 Tage Krankschreiben lassen. Das Problem ist jetzt das ich am Anfang/Mitte April meine Schriftlichen Prüfungen habe. Und mein Hausarzt hat mir empfohlen in eine Klink zu gehen. Aber ich muss es irgendwie anders überbrücken das ich nach den Prüfungen erst in eine Klinik gehe. Ich soll jetzt Escitalopram auf 20 mg erhöhen und schauen ob es anschlägt. Ich möchte morgen wieder Arbeiten gehen es wären auch nur 4 std morgen aber trotzdem geht es mir nicht gut.

Was kann ich tun das ich nicht solche Angst habe dort hinzu gehen ?? Ich kann mir selber nicht erklären wieso ich so eine angst habe auf der Arbeit ist nichts passiert.

Aber wenn ich nur daran denke bekomme ich Magen schmerzen und Panik..

ich habe auf der Arbeit gesagt das ich Magen und Darm habe aber deswegen ist man ja nicht fast 2 Wochen Krankgeschrieben mir ist es auch sehr unangenehm nicht auf die Arbeit zu gehen. Aber sobald morgens mein Wecker klingelt bekomme ich Panik....

ich wäre um jeden Rat dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?