Ich habe angst, dass ich depressiv bin, aber ich kann zu keinem Arzt. Ich bin verzweifelt, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne das und habe genau das selbe Problem und als erstes, durch dein Bein wird Blut fließen aber bitte hör auf dich selbst zu verletzten, du wirst es bereuen glaub mir, diese Narben gehen nie wieder weg, jedes mal wenn ich meine Narben sehe dann hasse ich mich dafür, du kannst zum Arzt gehen, erkläre ihn deine Situation und bitte ihn nicht mit deinen Eltern zu reden, eventuell könnt ihr ja auch zusammen mit deinem Eltern reden. Bitte such dir hilfe! Ich lebe seit 6 Jahren mit Depression und wünschte ich wäre Stark genug um mir hilfe tu suchen. Rede mit deinen Eltern, sie werden dir nicht den Kopf abreißen! Bleib Stark!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverletzendes verhalten ist immer ein Alarmzeichen.

Ich kann dir nur Raten dich an einen Psychologen zu wenden, der wird auch nicht gleich zu deinen Eltern rennen, denn auch bei Minderjährigen besteht eine Schweigepflicht. Allerdings kann von diesem abgesehen werden wenn eine Gefahr für Leib und Leben besteht. Daher werden es deine Eltern früher oder später erfahren.

Das sollte dich aber bitte nicht davon abhalten dir Hilfe zu holen. Mit Depressionen ist nicht zu spassen, das kann sehr schnell sehr gefährlich werden. Also bitte lass dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du willst, dass der Arzt nicht mit Deinen Eltern spricht, dann hat sich der Arzt gefälligst daran zu halten. Auch wenn Du minderjährig bist, gilt wohl ebenso das Geheimnis zwischen Arzt und Patient. 

Du kannst es auch mit einem Vertrauenslehrer versuchen und Dir bei diesem Rat einholen, aber sage ihm dann auch, dass Dir vor allem wichtig ist, dass Deine Eltern nichts davon erfahren und der Vertrauenslehrer daher auch Deinen Eltern gegenüber Stillschweigen bewahren soll. In dieser Hinsicht ist in einem solchen Fall ein Vertrauenslehrer sicher ebenso verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dringend zu einem Arzt gehen. Denn normal ist das nicht. 

Der kann dir dann auch alle deine Fragen beantworten. 

Und er muss nicht zwangsläufig mit deinen Eltern reden. Nur wenn du das auch möchtest. Und besser wäre es allemal, wenn deine Eltern Bescheid wüssten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt unterliegt einer Schweigepflicht und darf niemandem irgendwas erzählen. Nein, das mit dem Bein kann nicht passieren. Und ja, nicht alle depressiven Menschen wollen sich umbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mathematik28
10.05.2016, 18:06

Auch wenn dein Bein wegen den Ritzen blutet? Manchmal fühlt sich der Fuß taub an, gestern war das so. Ich dachte vlt, wenn ich zu viele ritze auf einmal mache, dass vlt kein Blut fließt?


0

Was möchtest Du wissen?