Ich habe Angst das mein Vater sirbt!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst versuchen den Tod als solches zu akzeptieren. Damit meine ich, das es natürlich klar ist, das dein Vater vielleicht nicht so lange leben wird wie du es gerne hättest. Das musst du akzeptieren lernen.

Dann gebe ich dir den Tipp, nutze die Zeit die du noch hast. Du kommst in die Pubertät und das ist für alle keine einfache Zeit. Versuch ihn in dieser Zeit so wenig wie möglich zu verletzten. Ihr werdet automatisch aneinander geraten das ist normal. Sag ihm sooft du kannst das du ihn lieb hast. 

Und rede mit ihm ruhig über deine Ängste. Die 2 Bier in derWoche sind nicht schlimm. Das wird seine Gesundheit nicht groß verschlechtern

den Weg gehen wir alle mal, der Zeitpunkt ist ungewiss. 

Du gehst morgen aus dem Haus und stolperst und brichst dir das Genick - dein Daddy lebt noch 20 muntere Jahre

Jeder stirbt leider irgendwann und das wird auch nicht zu ändern sein zumindest jetzt nicht irgendwann vielleicht es in der Zukunft möglich und dir kann da leider keiner die angst nehmen

Vielleicht sagst du ihm das einfach mal, er wird dich bzgl. dessen wohl am besten beruhigen können.

Mit 70 steht er ja noch mitten im Leben, da würde ich mir vorerst keine solchen Gedanken machen. Ich werd' auch bald 70.

Was möchtest Du wissen?