Ich habe Angst das ich mein Leben zu wenig geniesse, habt ihr diese Gefühle manchmal auch?

8 Antworten

Nunja ich verstehe dich halbwegs.

Aber erstmal du bist 14 und das genießt man schon automatisch xD

Ich war mit 14, 15 sehr depressiv, zu dem auch wenig freunde da niemand fette, hochbegabte nerds mag. Ich war spielesüchtig und und und. Quasi das volle programm.

Ja du verschwendest deine zeit. Deine jahre sind die wichtigsten deiner gesamten kindheit. Ich war immer drin und ich bereue es jetzt mit 17. Mir fehlen sachen die ich niemals in meinem leben nachholen kann. Zwing dich rauszugehen, triff freunde, zocken ja aber nicht 18h am stück sondern 2. Ich flehe dich an werde nicht so wie ich... das wünsche ich wirklich keinem. Zwing dich und abends kommst du heme und sagt joa war ganz geil.

Mittlerweile gehe ich arbeiten, bin buddhist geworden etc... was ich damit sagen will: von allein kommt nix, mach den ersten schritt und verflucht nochmal zwing dich spaß zu haben

Was für Sachen kann man denn mit 17 Jahren nie wieder nachholen?

0
@NamelessDeep

Man kann alles iwie wieder nachholen. Aber bei mir sind das so soziale sachen im allgemeinen. Irgendwann hole ich die nach, ist richtig, aber jetzt brauche ich sie und sie sind nicht da. Manche sachen dauern einfach lange und evtl sogar zu lange

0

Ich gebe mir sehr viel Mühe das ich nicht auf die falsche Bahn komme, ich habe auch ziemlich sicher schon ne gute Ausbildung, mit 17 ist aber noch gar nichts gelofen, jetzt wo du selbst Geld verdienst kannst du all das nachholen :)

0
@Yanickwagner

Du, hier geht's nicht um mich, ich habe mir zu helfen gewusst aber erst nach langem zögern. Ich sehe ein eine evtl etwas überspitze aussage aber nur um meine kernaussage zu unterstreichen ^^`

0

Hallöchen Yannick,
Ich kann nachvollziehen wie es bei dir aussieht weil es bei mir so ziemlich das selbe ist bzw. war. Rum sitzen nix machen und die Zeit tot schlagen.
Ich habe mir Gedanken um das Leben gemacht und mich gefragt was der Sinn dahinter ist und wie es mit dem Tod aussieht etc.

Bei all den Sachen habe ich vergessen wie es eigentlich um mich steht genau wie du jetzt.
Ich bin jetzt 17 also ein wenig älter als du und hab erst jetzt die Idee bekommen mich ersteinmal um mich zu kümmern.

Mach am Ende des Tages einen Rückblick auf alles was alles passiert ist und sortiere deine Gedanken du kannst auch eine Art Tagebuch schreiben um deine Gedanken zu sortieren oder falls Du interessiert an Kunst bist ein Bild zum Tag machen Hauptsache du hältst etwas darin fest was dich sehr bewegt hat.

Achte über den Tag auf deine Gefühle und Gedanken um so zu merken in welchem Punkt dich etwas bedrückt oder was dich glücklich macht.
Wenn dich etwas bedrückt besprech das ganze mit einem guten Freund dem du vertraust und bei dem du glaubst dass er es versteht. Rede mit anderen über deine Gedanken zu denen du keine Lösung findest will eine zweite Sicht hilft immer und es stauen sich keine negativen Gefühle auf die auf einmal raus platzen.

Es gibt viele Dinge die man machen kann ohne viel Geld auszugeben.
Von Radfahren über sportliches bis zu künstlerischem gibt es viele Möglichkeiten.

Lerne dich selbst zu verstehen weil in deinem Leben geht es um dich und wenn du lernst wie du funktionierst wird es dir besser gehen.

Ich hoffe dass ich dir ein wenig weiter helfen konnte
Shara

Ich habe eine Frage an dich. Wieso unternimmst du nichts mit deinen Freunden? Schwimmen gehen, also zum Beispiel mt ihnen an einen Teich oder See fahren ist nicht wirklich teuer. oder das ihr euch oder nur mit einem Freund triffst und ihr Filme schaut, Popcorn esst oder von mir aua zusammen zockt. Halt einmal ausschau nach neuen Hobbies. Wie wäre es mit Fitness, wie Radfahren, laufen, schwimmen. Probier einfach mal etwas anderes aus, und schau, wies dir danach am Abend geht. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du ja wieder zocken :)

Ich habe Hobbys, ich spiele Fussball und mache Musik, das mit dem nach draussen gehen hat einen einfachen Grund: Es ist noch Sommer aber bei mir ist es 10 Grad warm.

0

schöne Erinnerungen vergessen

Hallo Gf-Community,

Immer wenn ich an die guten Alten Zeiten zurückdenke lässt mich das sehr traurig werden. Ich will die Vergangenheit- Vergangenheit lassen aber ich schaffe es einfach nicht.. ich will sie vergessen. Wieso machen sie mich nicht glücklich, denn ich hatte ja eine schöne Zeit.

Danke im voraus

LG

...zur Frage

Wie Gefühle für immer abschalten?

Ich bin der Meinung das Menschen ohne Gefühle es leichter im Leben haben. Man hat kein Schmerz wenn Menschen aus den Leben gehen und sonst auch nicht. Und das möchte ich auch. Ich möchte nicht traurig , sauer , glücklich sein , einfach nur neutral . Ich möchte das Rest meines Lebens keine Gefühle haben. Hat jemand Tips wie ich es anstellen könnte. Ich hoffe es gibt irgendeine Möglichkeit.

...zur Frage

Oft grundlos traurig, ist das normal?

Ich mache mir um diese Sache viele Gedanken: Ich bin oft frundlos traurig. Wie zum Beispiel jetzt, obwohl ich eigentlich einen ganz schönen Tag hatte. Ich kann mit den Erlebnissen der Vergangenheit nicht abschließen und hänge noch daran. Ich denke an alle bösen Sachen, die mir gewünscht wurden. Obwohl Wochenende ist, lasse ich es mir verderben. Beziehungsweise ich verderbe es mir selbst. Hat einer einen Tipp für gute Laune? Danke

...zur Frage

Warum soll man kämpfen wenn man nichts gewinnen kann?

Selbst wenn ich mich anstrengen würde, ich werde niemals glücklich sein. und sowieso ist man ja irgendwann tot. Also der einzige Sinn Leben zu wollen ist ja, dass man Spaß hat. Aber was ist wenn man keinen Spaß hat und nie welchen haben wird?

...zur Frage

Hat das Leben überhaupt noch einen Sinn für mich?

Ich lebe vor mich hin und meine Gedanken ,sie töten mich . Diese Gefühl dass es so schlimm. Noch niemandenauf der Welt interessiert es wie es mir geht, oder was ich mache. Kann man auch alleine leben und glücklich werden

...zur Frage

Das Leben ist langweilig, ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll. Wie kommt man da wieder raus?

Ich finde das Leben so wie es ist einfach tot langweilig, es gibt NICHTS mehr was mir Spaß macht oder was mich glücklich macht. Das Leben läuft so oder so immer gleich ab, man kennt den Anfang und das Ende und das "Zwischendrinnen" ist auch immer das selbe. Geld, Erfolg, Frauen, Macht blabla und alles was dazu gehört

Ich hab mit 18 schon mehr Geld verdient als andere in ihrem ganzen Leben und das im Handumdrehen, das Leben erscheint mir einfach viel zu schlicht, zu einfach. Es gibt keine Herausforderungen. Andere Menschen sind mir vollkommen egal und die meisten langweilen mich nur.

Selbst wenn ich 100 Millionen am Konto hätte und jeden Tag eine andere Frau, es würde nichts ändern. Ich hab auf das Leben einfach keine Lust mehr und ich weiß nicht woran es wirklich liegt. Der Ablauf ist doch immer der selbe und das Leben bereitet mir keine Freude, wie soll man aus so einem Gedanken jemals rauskommen als viel zu intelligenter Mensch der sich mit keinem Menschen der Welt identifizieren kann? Ich bin einfach komplett anders als jeder den ich kenne und ich beneide Menschen die jeden Tag in die Arbeit gehen und glücklich sind.

Spätestens nach 2 Tagen würde ich den Sinn des Ganzes wieder hinterfragen müsste ich arbeiten gehen und mir wäre tot langweilig weil ich immer das selbe machen müsste.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?