Ich habe "Angst" das ich hochbegabt bin?

8 Antworten

Hört sich eher nach Depressionen,als nach Hochbegabung an.

Und wenn IQ-Test nichts mit der Intelligenz zu tun haben,dann hat Hochbegabung doch auch nichts mit Intelligenz zu tun.
Ich denke,du glaubst,dass die Fragen im Test auf Wissen setzen.
Das stimmt aber nicht.
Die Fragen sind auf die genetische Intelligenz ausgelegt und wurden von Generationen von Psychologen ausgearbeitet.
Die werden's ja wohl wissen,nicht?

Ich würde auf jeden Fall einen IQ-Test machen lassen,
LG
Nina

Ich verstehe auch nicht, was Du damit meinst, wenn Du sagst, dass ein IQ-Test über die Intelligenz aussagt. 

Solche Tests werden entwickelt und Werte vorgegeben, die dann als Standard gelten. Das wäre genauso, als wenn Du sagen würdest, dass ein Thermometer in keinem Zusammenhang mit der Temperatur steht oder ein Metermaß in keinem Zusammenhang mit Längen.

Überlege doch mal, was Dein wirklicher Grund für das Ablehnen eines IQ-Tests ist. ;-)

Tip: Wenn Du zumindest eine grobe Einschätzung Deines IQ haben willst, dann kannst Du eine Art Kurz-Test von Mensa machen.

Wichtig: Du kannst mit dem Ergebnis nur etwas anfangen, wenn Du Dich an die Vorgabe von 20 Minuten hältst! Möglichst auf die Sekunde genau mit einer Stoppuhr o.ä.

Wenn die Zeit herum ist, dann auf jeden Fall den Test stoppen. Mit einer Verlängerung der Zeit schafft jeder ein Ergebnis, das auf Hochbegabung schliessen lässt. 

Und in Deinem Fall die Testzeit auch natürlich nicht verkürzen!  :D

Intelligenz bedeutet, ein Problem (ungelöste Aufgabe) zu erkennen und in einem möglichst kurzen Zeitraum zu lösen. Je kürzer der Zeitraum, desto höher ist die Intelligenz.

https://www.mensa.de  (Rubrik: Online-IQ-Test)




Also ich würde dir mal empfehlen das Leben nicht so ernst zu nehmen und Dinge hinzunehmen, die du nicht ändern kannst (deine Intelligenz). Dann bist du viel besser drauf und hast sogar bessere Noten.

Das Problem ist aber , dass die Probleme auf mich zutreffen und ich etwas ändern will . Aber ich nehme deinen Rat dankend an :-)

0

hochbegabt trotz IQ von 105!

Ich frage mich, ob ich hochbegabt sein kann, owohl mei IQ-Test nur 105 ergabt.

Link ggf. Lesen : http://www.gutefrage.net/frage/hochbegabung-moeglich-trotz-iqtestergebniss-von-105#answer57953908

kennst du das Gefühl egal wo du bist und wo du hingest anders zu sein? Egel mit wem du zusammen bist, du fühlst dich anders, wirst nciht richtig akzeptiert und wirst anders behandelt? Du fragst dich seit deiner Kindergartenzeit, warum bin ich anders? Was mache ich falsch? Wie kann ich mich ändern? Du versuchst dich anzupassen veränders dich vollkommen, auch das hilft nicht. Und wieder die Frage warum bin ich so falsch. diese Frage ässt dich nciht los du könntest oft einfach nur heulen, weil es keine Lösung gibt. Dann liest du irgendwann mal etwas über hochbegabung. Hochbegabte, dachtest du immer, wären diese Genies, die einfach alles können ohne zu lernen weil sie einfach genial sind. Du bemerkst, hochbegabte können auch schlecht in der Schule sein. Du informierst dich mehr und mehr über das Thema liest auch etwas über die Merkmale von hochbegabten. Dir fällt auf, dass vieles davon auf dich zutrifft, du denkst aber, ne ich bin doch niemals hochbegabt, dennoch informierst du dich weiter und dir wird immer bewusster, dass sher viel auf dich zu trifft? Du denksz du bist endlich an der Lösung, warum du bist wie du bist? Dann Monate später machst du auf Grund anderer Probleme einen IQ-Test. Du bist aufgeregt und sagst im Warte Zimmer kein Wort mehr mit schweißnassen Händen, wirst du mit einm Tester in einen Raum geführt in dem du bestimmte Aufgaben erledigen sollst, du hast Angst, dass du nicht alles weißt und dass heraus kommt, dass du nciht hochbegabt bist und diese quälenden Fragen wieder anfangen. ...

Wenn ihr das Gefühlt kennt könnt ihr verstehen, warum mir dass so wichtig ist.

Nach dem Test war ich richtig wütend, den der Tester hat öfters die Zeit zu spät gestoppt, ich war mit den Aufgaben schon lange fertig, aber er hat die Zeit noch weiterlaufen lassen, dazu hatte er mir ein Heft geöffnet mit einer Doppelseite und meinte, ich soll die Aufgaben auf beiden Seiten machen, dass es eine dritte gibt, hat er mir erst gesagt, als ich mit den anderen beiden Seiten schon lange fertig war (es hies auf bevor cih den Test gemacht habe ich soll nur, dass machen, was mir gezeigt/gesagt wird)

ich hänge noch eine Liste an mir Merkmalen die auf mich zutreffen.

Dake für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?