Ich habe angeblich Cable 200 von Vodafone - bei einem Speedtest komme ich aber nur auf ca. 96. Könnte es an den Netzwerkkabeln liegen (habe überall Cat5)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine einmalige Messung reicht nicht aus, um eine Belastbare Aussage zur durchschnittlichen Geschwindigkeit treffen zu können.

Dazu muss man zu unterschiedlichen Zeiten am Tag mehrmals diesen Test durchführen, und dann den Mittelwert nehmen.

Davon abgesehen kann es immer zu Schwankungen im Netz kommen, Besonders wenn die Auslastung zu bestimmten Zeiten sehr hoch ist.

Sollte sich wirklich nach mehrmaligen Tests herausstellen, dass die Leitung gerade mal um die 50% des vereinbarten Kontingents hergibt, würde ich definitiv mal Kontakt mit dem Netzbetreiber aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommen mehrere Probleme in Betracht:

https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/faq/article/question/mein-kabel-internet-ist-langsam-bzw-erreicht-nicht-die-gebuchte-bandbreite-was-kann-ich-tun?onsite=csc_SPE_895_FAQ

Das Kabel wird es wohl nicht sein. Cat5 entspricht der Kategorie D und ist damit Gigabit-fähig.

Mein erster Blick würde auf die Netzwerkkarte fallen. Diese sollte halt auch Gigabit-Ethernet können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein (ähnlichen Effekt hatten wir hier gestern, als wir versehentlich ein Cat5-Kabel verwendet hatten statt Cat5e). Außerdem ist noch zu prüfen, ob die verwendeten Netzwerkkomponenten (Router/Switch sowie PC) auch Gigabit-fähig sind oder nur 100Mbit-Anschlüsse haben. Hol Dir Cat5e-Kabel (geschirmt) und verbinde damit mal den PC direkt mit dem Router. Cat6-Kabel wäre übertrieben, das braucht es nicht.

Was für ein Router ist es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja könnte. Es sollten mindestens Cat5e-Kabel sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?