Ich habe Amelotatismus, stehe also nur auf Frauen mit fehlenden Körperteilen, wie kann ich einer Frau davon erzählen ohne, dass sie mich für verrückt hält?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, die Körperbehinderten würden sich belästigt fühlen, wenn du in speziell für sie ausgerichteten Foren auftauchen würdest.

Es kann auch erniedrigend sein, wegen einer Behinderung als Sexualobjekt gescannt zu werden.

Ich muss ehrlich sagen, ich stehe zwar vielen sexuellen Ausrichtungen offen gegenüber, aber Amelotatismus find ich eher krank.

Behinderungen und Deformationen gehen mit Einschränkungen und Leid einher, wieso sollte man dabei und sogar nur dabei Lust empfinden? Man sollte keine Art von Freude oder Spaß empfinden, wenn es um menschliches Leid geht.

Ob mit deiner Ausrichtung eine wirklich liebevolle, gegenseitig respektvolle Beziehung möglich ist, hab ich Zweifel. Wenn es möglich ist, ohne dass du jemanden verletzt, wünsch ich dir viel Erfolg dabei. Gibt doch bestimmt Amelotatismus-Foren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Manfred jetzt ist gut... Du hast Deinen Spaß gehabt, wir unsere wertvolle Zeit mit Dir verschwendet. Entweder bist Du schwul oder Du hast o.g. Neigung. Beides geht nicht zusammen und Du verarscht uns hier... Lass gut sein. Es gibt genug Menschen, die WIRKLICH unsere Hilfe und Meinung brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?