Ich habe als Schülerin einen "nebenjob" als prostituierte angenommen. (siehe meine letzte Frage)

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann beiß ich mir mal heftigst auf die Zunge, um mir all die Kommentare zu ersparen, die Du Dir von mir sicherlich denken kannst ...

Wenn Du Glück hast, dann ist es ein Arbeitsvertrag, in dem Probezeit, Gehalt, Versicherung, Rentenanspruch usw. geregelt sind.

Lies Dir das ganz genau durch, achte vor allem darauf, dass Du gut und schnell wieder herauskommst - und in diesem "Job" würde ich auf eine sehr sehr kurze Kündigungsfrist bestehen.

Hast Du Dir dies schon durchgelesen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Prostitutionsgesetz

Achte darauf, dass der Vertrag diesen Bestimmungen entspricht!

0
@Baiana

Danke,ich werde mir das auf jeden Fall durchlesen, bevor ich losfahre.

0
@Baiana

Das Buch kenne ich sogar schon^^. Vielen Dank für deine Hiilfsbereitschaft, erlebt man nur noch ganz selten

0
@katrinsinn

Ich hab Dir doch gesagt: Eigentlich bin ich eine Nette - auch wenn ich manchmal platze und um mich schlage! ;-)

Da Du Dich offenbar für einen Weg entschieden hast, ist es sinnlos, Dir dies nun vorzuwerfen. Die einzige Möglichkeit ist, Dich mit sovielen Infos wie möglich zu versorgen, sodass Du selbst entscheiden kannst, es doch zu lassen oder wenigstens nicht vollkommen blauäugig an die Sache heran zu gehen.

Ich halte es immer noch für eine vollkommen bescheuerte Idee - aber wenigstens die Gesetze und deren Auswirkungen solltest Du kennen.

0
@Baiana

Stimmt. Vor zwei Jahre hätte ich auch niemals gedacht, dass ich neben der Schule so einen Job machen werde.

0

Der Beruf als Prostituierte ist das älteste Gewerbe, was sich durchgesetzt hat bis heute zu bestehen und Anerkennung zu bekommen. Viele Menschen, die sexuelle Bedürfnisse haben, diese aber nicht immer befriedigen können, gehen dorthin - besser als Vergewaltigen! ODER?? ^^ Ich sag jetzt nicht, dass jeder der Lust hat, sich sein Bedürfnis zu befriedigen sucht durch vergewaltigung.-. aber fälle gibts genug!

Und viele Schülerinnen udn Studentinnen haben halt diesen nebenjob um sich Sachen leisten zu können! Ist doch deren sache.. Wenn der spätere Arbeitgeber dies irgendwie erfährt, ist es seine Entscheidung, ob er sie einstellt/entlässt oder als vollwertigen Menschen anerkennt...

Ihr redet so ein scharn ehrlich! Erstens es gibt in Deutschland schon lange keine Zuhälter! Zweitens wenn sie denkt das sie das richtige tut und sich dafür entschieden hat dann ist es ihr Entscheidung. Sie hat nicht gefragt soll ich es machen sondern ob wer Erfahrung hat! Und ja es sind ganz normale Papiere und ein Vertrag wahrscheinlich. Du bist ja dann auch noch wie überall anders versichert ...... Lg

Motorrad ohne Papiere anmelden, Kosten, Dauer?

Hallo, ich habe vor dass ich mir eine Honda CB 250 RS kaufe bei Ebay Kleinanzeigen. Der Verkäufer hat aber keine Papiere mehr dafür und angemeldet ist sie auch nicht. Jetzt habe ich mich im Internet schonmal schlau gemacht und schon einen Kaufvertrag ausgedruckt und den lasse ich unterschreiben. Auch ein Datenblatt der Honda habe ich schon! Was brauche ich noch und wo muss ich dann hin und was machen ? Er hat auch kein Kennzeichnen mehr also nur das Motorrad

...zur Frage

Kann man eine Eingliederungsvereinbarung die man sozusagen unter Zwang unterschreiben musste irgendwie anfechten, gibt es da gesetzliche Grundlagen?

Sohnemann, 20. wurde vom Jobcenter in eine Maßnahme gesteckt. Im Rahmen dieser mussten alle volljährigen Teilnehmer direkt vor Ort eine neue Eingliederungsvereinbarung unterschreiben. Einzig die unter 18 jährigen durften die für die Eltern mit nach Hause nehmen. Die jungen Leute würden sozusagen zu ihrer Unterschrift gezwungen und bekamen keinerlei Möglichkeit die Papiere prüfen zu lassen. Kann man gegen so etwas rechtlich vorgehen?

...zur Frage

ich wurde von meinem arzt verarscht?

die krankenkasse übernimmt die kosten nicht. der arzt hat mich verascht und ich war so blöd seine papiere zu unterschreiben ohne zu lesen.

auch wenn die frage sehr dumm ist, aber gibt es win wiederrufsrecht?

...zur Frage

Erster Arbeitstag und schon krank?

Ich liege flach mit Grippe im Bett und ich habe so ein schlechtes Gewissen.

Ich hätte morgen meinen ersten Arbeitstag gehabt. Habe einen Nebenjob angenommen. Ich habe gerade beim Chef angerufen und gesagt das ich nicht kommen kann, man habe ich mich schlecht gefühlt, jetzt hat er schon gleich nen schlechten Eindruck von mir :-( Oder soll ich doch besser arbeiten gehen?? aber ich glaube das sollte man mit grippe besser nicht, sonst stecke ich alle an

...zur Frage

Nebenjob nach 1 Tag kündigen?

war gestern bei einem vorstellungsgespräch für einen nebenjob und wurde gleich aufgenommen mit allem schriftlichen etc. erster arbeitstag wäre in 6 tagen.

da ich nun aber realisiert habe, dass der job überhaupt nix für mich ist, würde ich gerne wissen ob das ein problem ist da heute anzurufen und quasi wieder direkt zu kündigen. von einer probezeit, kündigungsfristen oder ähnlichem stand nirgends etwas und so einen richtigen arbeitsvertrag gibt es nicht einmal. waren quasi nur einige lose blätter, auf denen verschiedene dinge standen, die ich aktzeptieren und unterschreiben musste.

...zur Frage

Kann ich fristlos kündigen?!McDonalds

Hallo ich habe einen nebenjob bei McDonalds angenommen und hatte gestern meinen ersten Arbeitstag wobei ich feststellen musste dass man immer länger arbeiten muss, unbezahlt und akkordarbeit leisten muss. Ich will jetzt sofort kündigen weil ich ja auch nicht abhängig von diesen Job bin. Wie mache ich das am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?