Ich habe als Kind einen Horrorfilm gesehen und noch immer Angst.

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was macht ein Kind mit 6 Jahren allein zu Hause zu einer Zeit, in der Chucky läuft ? Aber anderes Thema. Das sind so die Beispiele, wie Horrorfilme einen prägen können, wenn man viel zu jung dafür ist ! Ich hab Chucky irgendwann mit 13 gesehen und fand den einfach nur erheiternd und eher als Horrorveralberung denn richtigen Horror. Dieser Film hat sich auch nie ernst genommen und ist seit neustem uncut ab 16 zu haben. Eben weil dieser Film heute keinen mehr vom Hocker haut. Schau ihn Dir einfach mal an, wenn nötig auch mit Freunden. Dann wirst Du sehen, dass Du ein Trauma mit Dir rumträgst, welches keins mehr ist bzw. welches Du selbst für Dich aufrecht erhälst. Meinen ersten "Horror"film mit 11 hab ich neulich mal wieder gesehen, weil er tatsächlich mal im TV lief. Damals hab ich mich hinter der Couch versteckt. Neulich hab ich mich fast totgelacht, so unterhaltsam alt und trashig war der ;-)

Gegen die Angst, er könnte nachts im TV laufen, hilft im Allgemeinen ein Blick in ie TV-Zeitschrift oder den Videotext oder... Chucky läuft nämlich ab und zu auf RTL2 (?) und dann schau ich ihn mir auch ab und zu an und lach mich schlapp über die geniale Puppe.

bei mir war es mal so ich hatte mal mit 5 oder so die mumie geschaut und da hatte ich auch angst gehabt hatte das selbe wie du konnte nich schlafen usw. aber ich hab mich der angst gestellt und gesagt ,,es is nur ein film das gibt es nich'' dann hab ich mir ihn angeschauen und nach 1-2 mal schauen war es verflogen, und wenn man im schlaf dran denkt dann versuch es zu verdrengen, denke einfach an das was du am liebsten machst oder diene lieblings musik denkst oder hörst und mitsingst dann müsste es dich auf andere gedanken bringen.

Manchmal hilft es tatsächlich, Filme, vor denen man früher Angst hatte, noch einmal anzuschauen. Du bist jetzt 18 und weißt, dass das alles nur ein Film ist. Manchmal ist das so, dass man den Film dann fast schon witzig findet. Am besten kann man seine Ängste meiner Meinung nach nämlich dann überwinden, wenn man sich ihnen stellt anstatt ihnen aus dem Weg zu gehen.

Zum Punkt "Angst davor, nachts fern zu schauen": Kaufe dir eine Fernsehzeitung, dann kannst du immer nachgucken, ob der Film irgendwo läuft.

ICH SUCHE GANZ DRINGEN DIESEN (HORROR)FILM!

Also, ich habe als kleines Kind (so 6/7 Jahre) mal Abends im Fernsehen einen Horrorfilm gesehen. Aber nicht komplett, sondern nur den Anfang. Nun ja, ich weiss nicht mal, ob es wirklich ein Horrorfilm war, ich fand ihn jedenfalls damals relativ gruselig und hab den Fernseher direkt nach den ersten paar Sekunden wieder ausgemacht. Dann hab ich ein paar Jahre später (so ungefähr mit 11) den Film (oder besser gesagt den TEil davon) nochmal gesehen, fand den aber wieder zu gruselig und hab den Fernseher wieder ausgemacht. Soweit ich mich erinnern kann fing der Film so an, dass man mit der Kamera an einem weissen Haus mit weissem Gartenzaun vorbeifährt wo im Garten überall "tote" Puppen liegen. Dann geht irgendwie das Gartentor auf und so ein kleines chinesisches Mädchen kommt mit ner Leiche auf dem Arm in den GArten und lacht als ob sie wahnsinnig wäre.

Das ist alles was ich noch weiss, bzw. gesehen habe. Weiss irgendwer wie der Film heisst und oder ob das überhaupt ein Horrorfilm war? Ich würd nämlich gern wissen wie der Film ausgeht!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Alter Horrorfilm mit Bauchrednerpuppe?

Ich habe vor über 10 Jahren im Fernseher einen Film mit einer Bauchrednerpuppe gesehen und wollte ihn jetzt wiederfinden, aber finde ihn nicht im Internet. Die Puppe in dem Film hat wohl die Leute "angesteckt", welche dann auch Puppenaugen und -mund bekommen haben. Weiß irgendjemand wie der heißt?

(nicht Dead Silence)

...zur Frage

Habe panische Angst nach The Grudge-Der Fluch!

Ich bin ein richtiger Horrorfilm Fan. Vor 2 Jahren habe ich The Grudge-Der Fluch auf Prosieben geschaut und dann etwas später auf youtube noch den 2 und 3 Teil. Ich habe bis heute immer noch Angst. Ich kann nicht mehr ohne Licht einschlafen und achte auf jedes Ggeräusch. Dann ist mir gestern was passiert: Die Taschenlampe gab den Geist auf und unten im Wohnzimmer hat meine Schwester mit ihren Freund richtig laut den Film auf DVD geschaut. Und dann habe ich SIE* wieder gehört und habe mich nicht aus dem Bett getraut geschweige denn das Licht schnell anzumachen. Dann lag ich da und habe die ganze Zeit nur auf meinen Wandschrank geschaut. Ich wollte auch weg schauen nur konnte irgendwie nicht. Und mir geht der gedanke jetzt nicht mehr aus dem Kopf das SIE* oben in meinen Zimmer sein kann. Das schlimme ist ja mein Zimmer war ein Dachboden und wurde ausgebaut zum einen normalen Zimmer, mit Wandschränken! Mein Vater ist jetzt bis Montag nicht da und das heißt ich bin hier ganz aleine. Habe auch schon meine Bettdecke und Kopfkissen hier ins Wohnzimmer geholt damit ich hier unten Schlafen kann. Habe mein Zimmer sogar abgeschlossen. In Krankenhäuser habe ich auch Angst. (Teil 1&2) Da achte ich auch auf jedes Ggeräusch. Und nun zur meiner eigentlichen Frage.

Was kann ich tun damit ich keine panische angst mehr habe in Dunkeln? Hier noch mein anderes Problem was aber auch hier mit zutun hat. Mein Leben besteht fast nur aus Krankenhäusern, in irgendeins liege ich immer. Bald bin ich in einer Psychatrischen Klinik. Ich will aber nicht das die mich da für ganz Banane halten also ich mein wenn die sehen das ich Taschenlampe abends an mach und so.

Dieses Thema ist mir sehr wichtig. Bitte auch ernst nehmen.
*Kayako diese frau im Film die alle umbringt. Warum mein Leben fast nur aus Krankenhäusern besteht und warum ich bald in einer Psychiatrischen Klinik muss möchte ich hier nicht sagen.

...zur Frage

Schlafprobleme nach Horrorfilm - was hilft?

Hallo zusammen

Ich habe schon viele Horrorfilme gesehen (kann fast sagen, praktisch jeden nennenswerten) und ich hatte nie Probleme danach. Vor Exorzismus-Filmen habe ich aber immer einen grossen Bogen gemacht, da mir diese Thema alleine schon Angst macht. Der Gedanke daran, dass dies wirklich geschehen kann, lasst mich schon fürchten. Nun kam letztens der Film "Exorzismus von Emily Rose" im Fernsehen. Dumm wie ich war, fing ich trotzdem an, den Film zu schauen. Während dem Schauen dachte ich, ist ja gar nicht so schlimm (war auch noch eine Freundin bei mir"). Jedoch die folgende Nacht zeigte das Gegenteil. Ich bin mehrmals aufgewacht und konnte vor Angst nicht mehr einschlafen. Ich bildete mir ein (hoffe ich jedenfalls, dass es Einbildung ist), das "etwas" in meinem Zimmer ist. Wie der Zufall es wollte, wachte ich meistens kurs nach 03:00 Uhr auf (Teufelszeit)...

Klar ist mir bewusst, dass dies wegen dem Film ist und ich mir dies wahrscheinlich alles einbilde. Aber es macht mir trotzdem Angst und ich habe seither echt Schlafprobleme.

Kann mir hier jemand weiterhelfen, was ich dagegen tun kan bzw um von dieser Angst wegzukommen? Hat vlt auch jemand Erfahrung mit diesem Thema - gibt es diese "Bessesenheit" des Bösen wirklich und woran merkt man das usw?

Vielen Dank für bitte ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

7 jährige Horrorfilm ab 18 zeigen?

Sie möchte unbedingt Chucky schauen. Meint ihr das wäre Verwerflich wenn ich sie das gucken lasse? :-)

...zur Frage

Name von Horrorfilm mit Puppe sagt Zahl der Opfer

also ein freund meinte das isn Film aber ich bin mir nich sicher weil ich nichts darüber finde und zwar sagt man ja so: eine Mutter kaufte ihrer Tochter eine Puppe die sagte immer 63 undso und dann war die Tochter ma mit der Puppe alleine die Mutter kam heim und die Tochter war tot. neben ihr die Puppe mit blutverschmiertem Mund und sagte 64..

jedenfalls ja sehr spannend erklärt:'D naja weiss jemand ob es ein Film is und wenn ja wie er heist:D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?