Ich habe 5 Guppys (2× männlich, 3× weibchen) und nach 2 Wochen haben sie ca. 12 junge bekommen. Es werden immer wie mehr... Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Am besten wäre es immer nur ein Geschlecht zu halten. Anders kann man Nachwuchs nicht verhindern.

Die Guppys die zu viel sind kannst du verschenke oder günstig abgeben, als Futtertiere sind sie gerne gesehen.

Bitte beachte, dass Weibchen über Monate Samen speichern können, in einem reinen Frauenbecken wird es die ersten Monate ab und zu mal trächtige Tiere geben.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dass Guppys ihren Beinamen "Millionenfisch" nicht ohne Grund tragen, sollte man aber schon wissen, bevor man sich diese Fische kauft?

Guppys bekommen ständig Nachwuchs - ca. alle 4 Wochen und auch die Kleinen werden nach ca. 3 Monaten bereits Nachwuchs produzieren.

Und wenn das AQ nicht so sehr groß ist, gibt es auch KEINE passenden Fische, die die Jungfische auffressen würden.

Deshalb gehören in kleine AQ auch keine Guppys. Leider findet man auch selten Abnehmer für diese Fische, auch, wenn man sie verschenken will, will sie meist niemand haben, weil es einfach ein Überangebot gibt.

Leider ist es bei den normalen Guppys auch schlecht möglich, nur die Männlein zu halten - ohne Weibchen. Denn dann gibt es schnell Stress und Streit. Das geht nur bei den kleinen Endler-Guppys.

Trotzdem solltest du versuchen, die Weibchen alle abzugeben, sonst ist dein AQ wahrscheinlich bald eine Sardinenbüchse.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AquA013
29.07.2016, 07:29

Es ist ein 70l AQ... Kann ich nicht die Männchen rausnehmen und die Weibchen drinlassen?

PS: Ich habe Prachtguppys

0

Hallo

Du solltest nicht die Nerven verlieren und gar nichts tun.

Falls es einmal viel mehr Guppys werden solltest du ausreichend Wasser wechseln und auf eine ausreichende Filterung achten.

Sollte es wirklich einen eindeutigen Überbesatz geben (dazu kann man natürlich nichts sagen weil du so wenig schreibst) kannst du die Geschlechter trennen. Entweder ein zweites Becken aufstellen oder ein Geschlecht abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich pflege seit 12 Jahren ein Guppybecken, das permanent weit überbesetzt ist, eben weil sie sich vermehren "wie die Karnickel"- nein, Kaninchen sind nicht so produktiv wie Guppys! ;-))

Vor 5 Jahren habe ich das letzt mal Fische abgegeben, dann ergab sich eine ganze Zeit keine Möglichkeit sie loszuwerden.

Ich habe dabei die überraschende Erfahrung gemacht, dass sich der Bestand- zugegeben auf hohem Level- eingepegelt hat, mal sind es ein paar mehr, mal ein paar weniger- immer zuviele (an der empfohlenen Richtlinie gemessen), aber keine Sardinenbüchse!

Sie sind alle gesund und munter und mein ältester Fisch ist über 2 Jahre alt! Handzahm sind die meisten davon auch, lach...

Das sollte ein Zeichen dafür sein, dass es ihnen gut geht. Das Wasser ist mir noch kein einziges mal umgekippt und Krankheiten traten in den letzten 10 Jahren auch keine auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
31.07.2016, 00:09

Vielen Dank für diese Antwort. Genau das kann nämlich auch passieren, weshalb ich die Vermehrungspanik nicht so schüren will.

Ich habe genau das selbe auch schon erlebt.

Und die empfohlenen Richtlinien kannst du hiermit als widerlegt betrachten. Die 1 l pro cm Fisch sind nicht von Nutzen bei so kleinen Fischen. Die Regel ist so grob dass sie schon nutzlos ist.

0

Hi,

wenn du deine Weibchen nicht abgeben möchtest, könntest du dir 3 Platys kaufen. Diese sind sehr räuberisch und werden viele deiner Jungtiere auffressen. Wahrscheinlich wird trotzdem mal der ein oder andere Guppy durchkommen aber es bleibt im gleichgewicht. Wenn du bei den Platys nicht auch Nachwuchs haben willst (den sie aber auch fressen) kannst du auch einfach 3 Weibchen oder 3 Männchen kaufen ;)

ich hlte auch Platys und Guppys zusammen und habe kein Nachwuch problem. (Jedoch sind in dem becken auch noch Appistgrammas, welche auch die Jungfische deziemieren)

LG Shiramira2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?