Ich habe 3 Mathe hü´s nicht gemacht, meine Mutter hat heute meinen Lehrer angerufen und ist draufgekommen. Wie kann ich mich da rausreden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wozu rausreden? 

Du hast sie nicht gemacht. Stellt sich halt einfach die Frage

Warum?

Und wenn Du keine Lust hattest ist es ein Grund. Denn hinter diesem "keine Lust haben" steckt in der Regel eine andere Geschichte.

Vielleicht ist es Unverständnis. Oft aber kann einfach kein Bezug zum Leben hergestellt werden und Schüler kommt sich vor als habe er wie eine Maschine ohne Verstand den Tag zu füllen. Das ist widernatürlich. Vor allen Dingen für Minderjährige.

Und dann gibt es ja auch die Geschichte, dass einem Menschen die gefühlt hundertausendste Aufgabe einfach zum Hals raus hängt und er lieber etwas Neues lernen will. Wozu geht der Mensch schließlich zur Schule!

Ok. Es mag mehr Gründe geben. Meine Aufzählung ist halt spontan bezogen auf die heutige Schulsituation. 

Ich z.B, habe meine HA immer noch dem aufstehen für den Tag gemacht. Ist halt ein wenig Übung nötig um so schnell schreiben zu können. 

Und in Mathe hatte ich mal eine Lehrkraft, die konnte nicht nur nicht den Stoff vermitteln, die wollte es auch nicht können. Jener Lehrkraft könnte ich heute öffentlich beweisen, welche Null sie tatsächlich war. Aber ich bin schon so alt, dass die Person sicherlich nicht mehr lebt. 

Meine Schwester ist mal nach einem Schulwechsel nach einem halben Jahr aufgeflogen, weil sie ihre HA immer vom leeren Blatt abgelesen hatte. Also nicht wegen schlechter Leistung. 

Ich kann Dir hier antworten. Ich lebe also noch. Und die Welt ist auch nicht unter gegangen. Im Gegenteil: 

Als Erwachsener wurde ich öfter mal von Arbeitgebern wegen meiner guten Mathekenntnisse gelobt. - Das ist dann nicht nur die Geschichte von Theorie und Praxis sondern auch von einem sehr maroden Schulsystem. 

Und meine Schwester? Die hat in ihrem Leben manchem Titelträgerchen auf seinem angeblichen Fachgebiet gezeigt, wo Bartel den Most her holt. Durchaus im jeweiligen Rahmen und Fachgebiet öffentlich und unwidersprochen da sie nun mal im Recht war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht! Denn offensichtlich hast Du "versäumt" etwas zu tun und "man" ist Dir drauf gekommen.und da das eine Tatsache ist, wirst Du Dich kaum herausreden können. Aber wenn Du es ehrlich zugibst und Besserung gelobst (und Dich dann zwingend daran hältst, um glaubwürdig zu bleiben), wird man Dir vielleicht vergeben. Ein weiteres "Verstricken" in Ausreden und Ausflüchte hingegen bringt Dich schnell in die Ecke "Hopfen und Malz verloren".......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache aus Prinzip keine Hausaufgaben mehr, da ich fast jeden Tag bis 17:00 Uhr Schule habe, dann noch nach Hause fahren muss und dann noch lernen soll.

Rausreden bringt da gar nichts! Du wirst Gründe gehabt haben, warum du sie nicht gemacht hast, auch wenn diese vielleicht schlecht sind, sei ehrlich und steh dazu. Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber irgendwann muss man eben Verantwortung übernehmen.

Notentechnisch ist es wichtig sich rauszuarbeiten, also lern intensiv und dann ist alles wieder in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dich auch einfach entschuldigen...
Vlt ist dein Lehrer so vergesslich, sodass du ihn fragen kannst wann du deine HA vergessen hast und welche es waren, dann könntest du ihn sagen, dass du die hattest. Naja funktioniert nicht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rausreden? Gar nicht, weil du sie wirklich nicht gemacht hast.
Gebe es zu.. sie weiß es ja eh schon und besser dich. Die Hausaufgaben machst du für dich selbst und nicht für deine Eltern. Du lernst dadurch das Thema besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Wahrheit hören willst: Garnicht.

Was bringt dir das überhaupt? - Außer zusätzlichen Ärger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?