Ich habe 3 Fragen. Wieso sagt man "Kein Bock!" wenn man keine Lust hat? Wieso sind die Dinos so groß geworden? Wieso sind die Wale so groß geworden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Woher die Redewendung "Kein Bock" kommt, kann viele Ursachen haben. Meines Wissens nach komtm sie vom Wettschießen, wo der Bock die geringste Punktzahl darstellte.

Einen Bock zu schießen, hieß den letzten Platz zu belegen. Wer nicht mal das schaffte, hatte "keinen Bock" und war somit unter dem letzten Platz.

Zu Zeiten der Dinosaurier, gab es auf der Welt viel mehr Sauerstoff als jetzt. Das bedeutet dass die Tiere mehr Energie durch das Atmen erhalten konnten und das hat ihre enorme Größe gefördert.

Vor allem die Insekten hatten davon profitiert. (Libellen mit 2 Metern Flügelspannweite)

Wale haben sich aus Notwendigkeit so entwickelt. Sie haben mit dieser Größe keine Natürlichen Feinde und das Wasser hilft ihnen ihre Körper zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Bock kommt aus der Gaunersprache und bedeutet eigentlich "keinen Hunger" also keine Lust auf Essen. Hier gut erklärt:

http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/galilexikon-keinen-bock-haben-clip2

(Ich kenne es auch so: Fragt eine Ziege eine andere: kommst du heute Abend mit zum Tanzen? Darauf die andere: ne geht nicht, kein Bock).

Was die Dinos und die Wale angeht. Größe macht weniger verletzlich. Es gibt nicht viele, die sich an so einen Berg herantrauen.
Die Dinos sind wahrscheinlich lebenslänglich gewachsen. Nicht mehr so schnell wie als Jungtiere, aber eben langsam immer weiter gewachsen.

Dann ist der Energieverbrauch um so geringer, je höher das Gewicht ist, weil das Verhältnis von Körperoberfläche zu Körpermasse günstiger wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?