Ich habe 2 Orchideen geschenkt bekommen und habe keine Ahnung von der Pflege dieser Pflanzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gute Erfahrungen mit Eichenrinden-Stückchen als Substrat gemacht. Sie sind lange Formstabil und zerfällt nur sehr langsam. Eventuell bekommt man auch fertiges Orchideen-Substrat zu kaufen. Wenn deine Orchideen in einem durchsichtigen Topf stecken, dann solltest du auch wieder ein Gefäß auswählen, das durchsichtig ist. Die Wurzeln z.B. der Phalaenopsis benötigen Licht, weil auch sie die Photosynthese ausüben. Die Luftwurzeln kannst du in den größeren Topf mit hineinstecken. So wenig wie möglich abbrechen.

Die meisten tauchen ihre Orchideen etwa einmal in der Woche. Dabei tauchst du den Topf für 10 Minuten unter und lässt nachher, alles überschüssige Wasser ablaufen. Die Rinde saugt sich dabei mit Wasser voll, und das Wasser in den Zwischenräumen kann wieder ablaufen. Niemals Wasser im Untersetzer stehen lassen, ansonsten faulen die Wurzeln schnell ab.

Für Orchideen ist kalkfreies Wasser wichtig. Am besten eignet sich Regenwasser. Bei trockener Luft kann man auch ab und zu die Blätter und die Luftwurzeln besprühen. Ein guter Standort für Orchideen, ist ein heller Platz an einem Fenster ohne direkten Sonneneinstrahlung.

Dendrobium - (Pflanzenpflege, Orchideen) Phalaenopsis - (Pflanzenpflege, Orchideen) Phalaenopsis - (Pflanzenpflege, Orchideen)

Hallo Lupus1960, Danke für deine Antwort hmm Luftwurzel sind das die grün-farbigen Wurzeln die sollen dann wohl auch nicht mit in den Topf die dürfen nach draußen überstehen? Und die anderen vorsichtig in den Topf hineinlegen das ist dann richtig. Ich bin dir echt Dankbar für für deine Tipps ich hab von Orchideen echt keine Ahnung. Aber mit deiner Antwort werde ich das alles hin-bekommen. Lieben Gruß angelah

0
@angelah

Hallo Angelah, Luftwurzeln sind die Wurzeln, die über den Toprand wachsen. Sie haben meist eine grüne Spitze und sind ansonsten so silbrig.

Doch, doch. Die über dem Topf wachsenden Luftwurzeln, kannst du beim Umpflanzen mit in den größeren Topf vorsichtig hineinstopfen. Im Grunde genommen sind sie mit denen im Topf wachsenden Wurzeln identisch.

Ich lasse sie meist gar nicht über den Toprand wachsen sondern leite sie in den Topf um. :-) LG Lupus1960

0
@Lupus1960

ja das werde ich machen ich hoffe die kleinere Pflanze erholt sich wieder. Sie blüht jetzt nicht ich werde sie umsetzen. Nochmal vielen Dank. Ein neuer Stern wird morgen dein Profil erleuchten. ;)) Lieben Gruß angelah

0
@angelah

Vielen Dank für das Sternchen :-) und viel Glück mit deinen Orchideen. LG Lupus1960

0

Hallo Angelah, ich habe auch viele Orchideen, bei mir fing es mit einer an die ich zum Geburtstag geschenkt bekam. Ich hatte sie eine ganze Weile, hab sie gehegt und gepflegt, überall nachgelesen, das ich ja nichts falsch mache. Und weißt du was? Sie ging mir kaputt. :-( das tat mir so furchtbar leid,( denn ich finde Orchideen sehr schön, und wie du so schön schreibst und auch meine Meinung ist, sie sind ja schließlich auch Lebewesen.) Also habe ich mir selbst eine gekauft..... lach jetzt nicht........... aber die habe ich ganz normal behandelt wie alle anderen Pflanzen die ich habe, ja und sie blüht immer wieder, und es kamen noch etliche dazu ( mittlerweile sind es 15 Stück ) Sie stehen an einem Fenster das bis zum späten Nachmittag volle Sonne hat. Ich pflanze sie auch nicht jedes Jahr um, und wenn dann nur in Orchideen-Erde. Und vergess´ nicht ab und zu Dünger zu geben. Also , mein Rat.........lieber ein bisschen weniger als zu viel. Ich wünsche dir genauso viel Glück mit deinen Orchideen wie ich habe.

Danke für den schönen Beitrag mit viel Herz. ;) DH

0

warum kleine Pflanzen nicht in große Töpfe pflanzen?

Warum muss man warten bis die wurzeln ( in meinem fall) aus dem Erde basierten Topf rauswachsen bis ich sie in einen größeren topf pflanzen kann .?

...zur Frage

Wie oft muss man Tulpen und Orchideen gießen?

Auf der Verpackung der Tulpen steht "mäßig gießen", doch was bedeutet das? Alle 2-3 Tage einmal am Tag gießen vielleicht? Und was heißt dann "reichlich gießen"? Etwa täglich? Danke für Antworten, ich habe leider keine Ahnung von Pflanzen :)

...zur Frage

Kakteen: Andere kleine pflanzen in gleichen topf?

Hab ein paar kleine kakteen, wollte sie aber gerne umtopfen in einen größeren topf, und ein paar kleinere pflanzen dazutun... :) Welche eignen sich denn da? Wegen zuviel/zu wenig wasser usw.. :) Danke :)

...zur Frage

Orchideen, Wurzeln desinfizieren?

Hallo liebe Leut, ich habe gelesen, dass man bei einer Orchidee die Wurzeln, die so in der Luft aus dem Topf herausstehen, teilweise abschneiden kann. Da stand auch, dass man allerdings aufpassen muss, damit keine keime und Viren in die "Wunde" kommen. Hilft es da was, wenn man bebanthen oder ähnliches mit desinfizierender Wirkung auf die Wunde tut?????

glg PrettyGirly

...zur Frage

Überhängende Wurzeln an einer Orchidee, was mache ich damit?

Ich habe zu Weihnachten einige Orchideen geschenkt bekommen. Leider hängen an den Töpfen einige Wurzeln raus und ich weiß gar nicht, was ich damit machen soll. Soll ich die einfach hängen lassen? Oder soll ich die abschneiden? Oder sollte ich die Orchideen umtopfen? Aber wo bekomme ich dieses Zeugs her, in das die immer stehen? Das ist ja keine Blumenerde. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Zimmerpflanzen jetzt im Mai noch umtopfen?

Eigentlich sollte man Pflanzen während der Wachstumsphase ja nicht mehr umtopfen, ich weiß. Aber ich hatte bisher keine Zeit und würde ein paar jetzt gern noch in einen größeren Topf setzen - meint ihr, das schadet denen im Mai schon mehr als es nützt? Es ist noch nicht derart dringend, dass die Wurzeln unten rauskommen, aber mehr Platz bräuchten sie eigentlich schon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?