Ich habe 17 Gelbe LEDS in Reihe geschaltet eine LED hat 2 volt und 20mA die Stromquelle hat aber 6 volt und 50 mA wie groß muss der wiederstand sein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da LED's nur mit Vorwiderstand betrieben werden dürfen, und die der Reihenschaltung von 3 LED's bereits 6 V benötigst, das Netzteil aber nur 6V liefrt, kannst du nur 2 LED's in Reihe schalten und die übrigen 2V müssen dann am Widerstand abfallen.

Auf diese Art kannst 8x2 LED's mit jeweiligem Vorschiderstand verschalten.

Die werden dann parallel geschaltet, ers fliesst ein Strom von 160mA

Die 17. LED wird mit einem doppelt so hohen Vorwiderstand betrieben, an dem 4 V abfallen.

Insgesamt fliessen 180mA, das 200mA-Netzteil ist also geeignet.

Wie sich die Vorwiderstände berechnen lassen, musst du aber selbst rauskriegen. Die gesamte Hausaufgabe löse ich nicht für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?