Ich hab seit langem schon so komische bauchschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nachdem deine andere Frage geschlossen wurde antworte ich hier drunter:

Dieses Kijimea enthält als wirksamen Bestandteil Bifiduskulturen, d.h. probiotische Milchsäurebakterien (die sind auch in Joghurt drin).

Daran ist prinzipiell nichts verkehrt, aber wenn du Blähungen (insbesondere im Oberbauch) hast, dann liegt das nicht an zuwenig Bifidus, sondern eher an zuviel von irgendwas (möglicherweise sogar Bifidus)! Der gesunde Dünndarm ist nämlich nahezu keimfrei, alles andere nennt man Fehlbesiedelung (englisch: "SIBO").

Denkbare Ursachen sind ein ungenügender Abschluss der einzelnen Darmbereiche (vgl. Reflux/Sodbrennen, nur eben weiter "unten"), Mangel an Magensäure und Mangel an Gallensekret.

Du müsstest also dein Verdauungssystem wieder aufpäppeln, den "Wildwuchs" stoppen, und wenn dann der Dickdarm trotz oder wegen Ballaststoffen noch Probleme macht sind Probiotika wie dieses Kijimea eine Option.

Die stärksten mir bekannten pflanzlichen Antibiotika sind Oregano und Thymian. Du kannst das übers Essen streuen, dir Tee davon kochen, oder gleich das destillierte Öl (von Oregano, nicht Thymian!) nehmen - dann nur wenige Tropfen! Oreganoöl kannst du online bestellen. Vmtl. auch in der Apotheke zu bekommen, aber nicht ganz billig. Natürlich sind auch andere Kräuter und Gewürze keimtötend - z.B. Knoblauch, Zimt, Muskat, usw.

Um den Gallenfluss in Gang zu bringen sind bittere Kräuter (z.B. Wermut-Tee) gut. Mit Kaffee hingegen wäre ich vorsichtig, zuviel ist nicht gut! Auch gesunde Öle und Fette (z.B. hochwertiges Olivenöl, Weidebutter, Fettfisch, Eigelb, ...) helfen.

Pure gekochte Kartoffeln - ggf. mit Salz und Essig, aber ohne jedes Fett! - regen auch den Gallefluss an. Grund sind Proteaseinhibitoren. Wichtig ist, dass die Kartoffeln gar sind - rohe Kartoffelstärke ist problematisch für die Darmflora. Auch Hülsenfrüchte enthalten solche Proteaseinhibitoren - mir sind Linsen am liebsten. Zudem liefern Linsen riesige Mengen Ballaststoffe in einer besonders hilfreichen Mischung. Generell gekochte Körner (z.B. auch Dinkelreis etc.) liefern gute Ballaststoffe. Alles von dem man dezent pupsen muss. ;-)) Weißbrot und generell raffinierte Kohlenhydrate (Stärke noch mehr als Zucker!) sind problematisch.

Stress und Schlafmangel sind natürlich Gift, keine Frage. Harter Alkohol ebenso. Am ehesten geht noch trockener Wein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie sieht es mit Bewegung u. Sport aus, ist bei Verstopfung wichtig!

Was hast du genommen?

Wenn du es schon sehr lange hast, hättest du schon längst etwas dagegen tun müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Verdauung ein bisschen mehr anzutreiben, kannst du auch Joghurt essen, Pflaumensaft trinken oder dir in der Apotheke Ascorbinsäure (reines Vitamin C) holen, ein Esslöffel davon in ein Glas Saft, räumt dich dann ziemlich gründlich aus und die Verstopfung ist Geschichte.

Grundsätzlich ist aber eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung die Medizin um dieses Problem zu vermeiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)
Also was mir jetzt einfallen würde, dass du vieleicht deine Periodie bekommst falla du sie noch nicht hast. Andere Möglichkeiten wären Stress, Unverträglichkeiten Lactose etc. oder gynäkologische Beschwerden ist grade bei jungen Mädchen oft so.
Aber eine Ferndiagnose kann hier niemand stellen am besten solltest du zum arzt gehen und dich gründlich untersuchen lassen.
Gute besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaandmia
22.04.2016, 19:37

noch kleine Ergänzung ;) falls du seit dem arzt termin immer noch unter Verstopfung leidest solltest du wirklich zum arzt gehen und dir was zum abführen holen

0

Heyo Johanna2805,
Ich würde sagen es liegt an zu viel Luft in Bauch!
Warscheinlich hast du zu viel Luft in dich hereinbekommen,kann auch vom Atmen kommen (kommt aber wahrscheinlich von Essen oder Flüssigkeit mit zuviel Kohlenstoffdioxid).Ich würde dir empfehlen dich mal anständig auf die Toilette zu setzten oder etwas zu essen was deinen Magen auf Touren bringt damit alles rauskommt!

Naja Viel Glück
Candiez

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?